WeToo-Wochenende

"Weekend for Tolerance": Drei Tage für die Vielfalt in Witzenhausen

+
Sie freuen sich auf das Wochenende für Toleranz: Die Organisatoren um Stadtjugendpfleger Kai Zerweck (stehend, 3. von links) und Johannes Siebold (links) von der Tourist Information. 

Witzenhausen. Verständigung und Zusammenhalt in Witzenhausen fördern – das ist seit 2012 das Ziel des „Weekend for Tolerance“ (Wochenende für Toleranz, WeToo).

Das "Weekend for Tolerance" findet in diesem Jahr von Donnerstag, 19. April, bis Samstag, 21. April, statt und beschäftigt sich unter anderem Fragen zur sexuellen Orientierung. Das Programm:

Donnerstag, 19. April

Was: Filmabend „Die Mitte der Welt“ (2016)

Wann & Wo: Ab 19.30 Uhr im Capitol-Kino

In dem Film „Die Mitte der Welt“ geht es um den 17-jährigen Phil, der sich in einen neuen Mitschüler verliebt und gleichzeitig mit dem ganz normalen Familien-Wahnsinn zu kämpfen hat. Regisseur Jakob M. Erwa brachte den gleichnamigen Roman von Andreas Steinhöfel als quirligen, respektvollen Film auf die Leinwand. Frei ab sechs Jahren (in Elternbegleitung), ermäßigter Eintritt für alle: fünf Euro.

Freitag, 20. April

Was: Vortrag „Gender und Design“

Wann & Wo: Ab 16.30 Uhr im Rathaussaal

In unserer Gesellschaft gibt es viele unausgesprochene, aber doch genaue Vorstellungen davon, wie Männer und Frauen zu sein haben. Produktdesignerin Susanne Umscheid zeigt, wie sich Vorurteile und Geschlechterstereotype in unsere Alltagsprodukte eingeschlichen haben und gibt Anregungen, wie man ihnen den Kampf ansagen kann.

Was: Vernissage der Ausstellung „Ach, so ist das?“

Wann & Wo:18.30 Uhr in der LebensWertstatt, Ermschwerder Straße

Unter dem Motto „Ach, so ist das?!“ sammelt Martina Schradi wahre Geschichten über Lebensweise und Erfahrungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans-Menschen und Intersexuellen in biografischen Comicreportagen. Im Vordergrund steht die Frage: Welche Schwierigkeiten erleben Menschen, wenn sie eine sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität leben, die nicht der Mehrheit entspricht?

Die Ausstellung ist geöffnet Freitag, 20. April, 18 bis 20 Uhr, Samstag, 21., und Sonntag, 22. April, 12 bis 18 Uhr, in der Woche 23. bis 28. April, 16 bis 18 Uhr sowie Sonntag, 29. April, 13 bis 18 Uhr. Ein Besuch außerhalb der Öffnungszeiten ist möglich. Kontakt: touristinfo@kirschenland.de

Samstag, 21. April

Was:Fest der Vielfalt mit Internationalem Picknick und Konzert der „Cloverfield Farmers“

Wann & Wo:13 bis 17 Uhr, Marktplatz

Die zahlreichen Organisatoren, darunter Jugendliche, Studierende und lokale Bündnisse, laden zu einem großen Picknick auf den Marktplatz ein. „Wo kommt man schneller ins Gespräch als beim gemeinsamen Essen, das in allen Kulturen eine wichtige Rolle spielt?“ fragen sie. Jeder Teilnehmer darf Speisen und Tischdekorationen mitbringen, die seine Kultur repräsentieren. Die Koordination übernimmt die Tourist-Information, wer einen finanziellen Zuschuss braucht, kann sich bei Johannes Siebold melden (j.siebold@kirschenland.de, Tel. 0 55 42/ 60 01 11).

Die „Cloverfield Farmers“ sorgen ab 15 Uhr mit Balladen und Folkrock für die musikalische Untermalung, Geflüchtete erstellen Playlisten mit den Lieblingssongs aus ihrer Heimat. Auf die Kinder warten Lagerfeuer, Stockbrot und Spiele, auch ein Kunst-Workshop ist geplant. Wer am Kicker-Turnier des Studi-Clubs teilnehmen will, sollte sich bis 20. April per E-Mail an florianhombergen@web.de anmelden. Die Teams werden vor Ort ausgelost. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.