„Ein Hoch auf uns“

Werbefilm ist online: Witzenhäuser präsentieren ihre Geschäfte und Vereine im Internet

Das fertige Video ist über des Stichwort #einhochaufdaswasvorunsliegt im Internet zu finden und soll den Zusammenhalt in Witzenhausen demonstrieren. Screenshot: Wiebke Huck
+
Das fertige Video ist über des Stichwort #einhochaufdaswasvorunsliegt im Internet zu finden und soll den Zusammenhalt in Witzenhausen demonstrieren. Screenshot: Wiebke Huck

Knapp zwei Wochen ist es her, dass eine Drohne, mit einer Kamera ausgestattet, ihre Kreise über der Stadt Witzenhausen zog.

Witzenhausen – Die Firma Fromm Events drehte an zwei Tagen, nicht nur im Freien, sondern auch in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften in der Stadt.

Geschickt steuerte Pilot Markus Wegner seine selbst gebaute Drohne durch die Gänge unter anderem von Sport Matejcek – Inhaber Denny Matejcek hatte die Aktion organisiert –, durch die Räume der Löwen-Apotheke und vorbei an den Regalen des Weltladens. Das Team begleitete eine Fußballmannschaft, genau wie den Wendershäuser Brötchenboten. Im Video fliegt die Drohne sogar durch eine Restaurantküche und ein Fitnessstudio.

Jetzt ist der Imagefilm fertig, er ist knapp fünf Minuten lang, Zu sehen sind Bilder aus interessanten Perspektiven. Dazu hört der Zuschauer ein Lied, das eigens für die Werbefilme, die die Firma Fromm Events produziert, aufgenommen wurde. Es beruht auf dem Song „Auf uns“ von Andreas Bourani und wurde von einer Sängerin im hauseigenen Studio in Sondershausen eingesungen. Witzenhäuser halten passend zum Text Schilder in die Kamera mit Worten, die Mut machen sollen. Denn hinter Gastronomen, Einzelhändlern und Vereinen liegt eine schwere Zeit.

Darum haben sie sich zusammengetan, um zu zeigen: „Wir sind noch da“, erklärt Denny Matejcek die Idee hinter der gemeinsamen Aktion. 2500 Euro hoch war das Budget für das Video, das Honorar für zwei Drehtage und drei Schnitttage darin enthalten. Dann gab es von der Firma Fromm Events eine Vorabversion, die sich jeder beteiligte Händler anschauen und dann Änderungswünsche äußern konnte.

Zu sehen ist der Werbefilm ab heute im Internet auf der Plattform Youtube. Die Beteiligten können ihn aber auch auf ihrer eigenen Homepage einbetten und dort als Werbung nutzen.  (hbk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.