Wind fachte gelöschtes Feuer wieder an

Wilde Camper sorgen vermutlich für kleinen Waldbrand bei Witzenhausen

+
Feuerwehrleute löschen Brand im Wald bei Witzenhausen.

Witzenhausen. Wilde Camper, die ihre Feuerstelle im Sandwald bei Witzenhausen nicht richtig löschten, haben am Montag gegen 16.15 Uhr für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

Laut der Polizei hatte der Wind verbliebene Glut in der Feuerstelle wieder angefacht. Darausentstand ein 20 bis 50 Quadratmeter großer Flächenbrand, der aber schnell gelöscht werden konnte. 

Wie Witzenhausens Wehrführer Claus Demandt berichtet, hatten Spaziergänger den Brand entdeckt und gemeldet. Die Feuerwehr war daraufhin mit drei Fahrzeugen und 15 Rettern im Bereich "Fresseiche" im Einsatz. Da auch einige Bäume in Mitleidenschaft gezogen wurden, schätzt die Polizei den Schaden auf 500 Euro.

Auch wenn es in den vergangenen Tagen geregnet hat, sollte man in Wald und Flur immer noch sorgsam mit Feuer und Zigaretten umgehen. Laut dem Deutschen Wetterdienst liegt die Waldbrandgefahr im nördlichen Werra-Meißner-Kreis immer noch bei Stufe drei (von fünf).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.