Pro Witzenhausen und Aktionsgemeinschaft Gewerbe ermöglichen Einkaufserlebnis

Freuen sich auf einen besonderen Einkaufsabend: Kerstin Walger-Wenisch von der Aktionsgemeinschaft, Diana Brehm und Daniel von Trausnitz als Ritter Isenbard präsentieren die Plakate zum märchenhaften Einkaufen vor dem Rathaus. Die Aktion soll künftig jährlich zu einem der Höhepunkte in Witzenhausen werden. Foto: Mennecke

Witzenhausen. Märchenhaftes Einkaufen, hell erleuchtete historische Bauwerke und eine Stadtführung im Fackelschein sind nur einige der Dinge, die am Freitag, 10. Oktober, Witzenhausen zur Einkaufsmetropole schlechthin werden lassen.

Pro Witzenhausen lädt mit der Aktionsgemeinschaft Handel und Gewerbe Witzenhausen erstmals zum besonderen Einkaufserlebnis ein.

Von 18 bis 22 Uhr dreht sich in 45 teilnehmenden Geschäften in Witzenhausen alles um jeweils ein Märchen. Dazu kommt ein extra Zug des NVV mit Märchenfiguren des Brüder Grimm Festivals aus Kassel angereist. Auch die Deutsche Märchenstraße ist mit einem extra Stand am Abend vertreten.

„Das ist das erste Mal, dass die Grimmbühne in dieser Weise auftritt. Dazu haben wir besondere mystische Gebäude illuminiert. Das wird ein ganz besonderes Erlebnis“, erzählt Witzenhausens Stadtmanagerin Diana Brehm. „Die Läden haben abgedimmte Schaufenster, Kindergärten haben für leerstehende Geschäfte eine Schaufenster-Patenschaft übernommen. Wir rufen alle auf, ihre Fenster für den Abend schön zu machen, Kerzen aufzustellen und die Stadt so märchenhaft zu gestalten“, bittet Brehm.

Aber nicht nur festes Programm wie die Eröffnung um 18 Uhr mit den Märchenfiguren auf dem Marktplatz mit Feuershow ab 22 Uhr soll nach Witzenhausen locken. Die Besucher sollen auf eigene Faust unterwegs sein und möglichst viele Märchen in den Geschäften erkennen und können Preise gewinnen. Dazu gehört als Hauptpreis ein „Schlosserlebnis Royal“ auf der Sababurg, auch Kutschfahrten, Freikarten und eine Übernachtung auf Burg Ludwigstein sind auch dabei. Für Kindergarten- und Grundschulgruppen gibt es als Sonderpreis beim Malwettbewerb einen Nachmittag mit Ritter Isenbart auf Schloss Berlepsch zu gewinnen.

Premiere feiern bei „Märchenhaftes Einkaufen“ auch Stadtführungen im Fackelschein. Ritter Isenbart führt ab 19 und 21 Uhr durch Witzenhausen. Dieses Angebot soll künftig zum festen Programm werden.

Von Konstantin Mennecke

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.