Mit 12,38 Metern zur Deutschen Meisterin

Kirschsteinspucken in Witzenhausen: Eyleen Kretschmann war bei Frauen die Beste

Spuckte sich zum Sieg: Eyleen Kretschmann war mit 12,38 Metern die Beste bei den Damen.

Platz eins beim Kirschsteinspucken am Samstag ging bei den Herren dieses Jahr an Felix Berndt: Er wurde mit 17,67 Metern Deutscher Meister. 

Auf Platz zwei schaffte es Andre Euler, der seinen Kirschstein 16,13 Meter weit spuckte und Thomas Kochel schaffte es mit 15,73 Metern auf Platz drei.

Eyleen Kretschmann ist neue Deutsche Meisterin im Kirschstein-Spucken. Die Witzenhäuserin schaffte es beim Wettbewerb am Samstag, ihren Kirschkern 12,38 Meter weit zu spucken, und lag damit bei den Damen ganz weit vorn. Auf Platz zwei schaffte es Lara Thiele mit 11,65 Metern und Platz drei ging mit gespuckten 10,70 Metern an Gardis von Gersdorf.

Auch jugendliche Spucker waren am Samstag mit dabei, hier schaffte es Theo Rabe auf Platz eins, er spuckte 11,43 Meter weit, ihm folgte auf Platz zwei Mattis Thurgay mit 8,66 Metern und knapp dahinter lag Jakob Aulbacher, er belegte mit 8,51 Metern Platz drei.

Insgesamt waren 48 Teilnehmer in diesem Jahr dabei, auch ganze Mannschaften machten mit: „Die Fünf lustigen drei“ bewiesen, dass sie am weitesten spucken können, die Mannschaft landete mit insgesamt 44,3 Metern Spuck-Strecke auf Platz eins in der Mannschaftswertung. Gefolgt von „Die Kesperlamas“ auf Platz zwei, sie spuckten zusammen 39,55 Meter weit und „Spiritted Spitters“ landeten mit ihrem Ergebnis von 34,15 Metern auf dem dritten Platz.

Die fünfjährige Rosa aus Witzenhausen möchte unbedingt Kirschenkönigin werden, wenn sie groß ist. Die fünfjährige Rosa aus Witzenhausen möchte unbedingt Kirschenkönigin werden, wenn sie groß ist.

Für die Organisation, das Messen der Strecken und die Siegerehrung waren die Ehemaligen zuständig. Sie selbst spuckten auch fleißig mit und feuerten die anderen Teilnehmer des traditionellen Wettbewerbs an. In der Einzelwertung hatte jeder Spucker drei Versuche, in der Mannschaftswertung durfte jedes Mitglied einmal spucken, die Ergebnisse wurden am Ende zusammen gezählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.