150.000 Euro für Straßenmüll

Hessen Mobil entsorgt im Kreis jährlich über 280 Tonnen Abfall

+
Hessen Mobil entsorgt im Kreis jährlich über 280 Tonnen Abfall

Hessen Mobil muss auf Parkplätzen und an Straßenrändern im Werra-Meißner-Kreis jedes Jahr über 280 Tonnen Müll entsorgen.

Das geht aus Zahlen hervor, die die Straßenbehörde auf Anfrage unserer Zeitung jetzt bereitgestellt hat. Das Problem nehme Jahr für Jahr zu, teilt Joachim Schmidt, Sprecher von Hessen Mobil mit.

Ein besonderes Ärgernis sei die Müllentsorgung auf den 16 Parkplätzen entlang der von Hessen Mobil betreuten Straßen im Werra-Meißner-Kreis. „Täglich werden hier Hausmüll sowie Garten und sogar Bauabfälle entsorgt“, sagt Schmidt. Dabei seien die an den Parkplätzen aufgestellten Mülltonnen lediglich für Reiseabfälle der Autofahrer gedacht. 

In diesem Jahr wurden bis Oktober 174 Tonnen Abfall an den Parkplätzen registriert. Das ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zu vor fünf Jahren. Im gesamten Jahr 2014 fielen laut Hessen Mobil 160 Tonnen Müll an.

Illegale Entsorgung von privat Müll

Die Entsorgung des privaten Mülls sei illegal, sagt Schmidt. Erst vor einigen Tagen wurde eine Person beobachtet, die auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 27 bei Kleinvach mehrere Abfalltüten aus dem Auto in die Abfalltonnen gesteckt hat. Hessen Mobil hat die Beweise gesichert und bei der Polizei Anzeige erstattet. Der Verkehrsteilnehmer muss sich nun wegen illegaler Abfallentsorgung verantworten.

Die illegale Abfallentsorgung geht über die Parkplätze hinaus. An Straßenrändern und in den Straßengräben fallen pro Jahr etwa 100 Tonnen Müll an. Der Abfall entlang der Straßenränder wird in der Regel einmal jährlich eingesammelt. Diese Abfallsammlung wird größtenteils von beauftragten Firmen erledigt. „Ebenso kümmern sie sich um die Reinigung der Parkplätze und Entleerung der Abfallbehälter“, erklärt Schmidt. 

Der Aufwand durch eigenes Personal ist je nach Umfang unterschiedlich. Bei größeren Abfallablagerungen seien teilweise bis zu fünf Kollegen im Einsatz. Die Straßenmeistereien erledigen dies neben den eigentlichen Aufgaben. Zusammen mit der Entsorgung des Parkplatzmülls wendet Hessen Mobil pro Jahr rund 150 000 Euro für die Entsorgung. „Wer etwas beobachtet, kann sich gerne an die Straßenmeisterein wenden“, sagt Schmidt.

Zuständig für 575 Kilometer Straße im Kreis

Hessen Mobil eine Verwaltungsbehörde des Landes Hessen und betreut die Bundesfern-, Landes- und meisten Kreisstraßen in Hessen. Im Werra-Meißner Kreis ist Hessen Mobil für die freie Strecke von 158 Kilometer Bundesstraße, 277 Kilometer Landesstraße und 140 Kilometer Kreisstraße zuständig. Darunter fallen 16 Fernreise-Parkplätze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.