Witzenhausen: Drachenfest mit wenig Wind

Luftsportverein Witzenhausen benennt Flieger nach ehemaligem Vorsitzenden

Gruppenbild mit frisch getauftem Flieger: Manfred Dannhauer (von links), Vorstand Wolfgang Moser, Othmar Scheffler und Ulf Rosenow.
+
Gruppenbild mit frisch getauftem Flieger: Manfred Dannhauer (von links), Vorstand Wolfgang Moser, Othmar Scheffler und Ulf Rosenow.

Viel Sonnenschein, aber wenig Wind hat es am Samstag beim Drachenfest, das der Luftsportverein Witzenhausen auf seinem Burgberg-Flugplatz ausrichtete, gegeben.

Witzenhausen – Rennen musste dort zum Beispiel Levin, um seinen Lenkdrachen steigen zu lassen.

Der Fünfjährige aus Dransfeld war mit seinen Eltern, Katharina Fangmeier und Thorsten Weiss, in die Kirschenstadt gekommen. „Wir sind das erste Mal hier“, sagte Weiss, der alle mit Bratwürstchen versorgte. „Sensationell schön“ sei der Platz.

Familie Müller war mit drei Generationen auf dem Burgberg zu Besuch. Während Erich (4) mit seinem Drachen unterwegs war, erzählte sein Onkel von seinem ersten Besuch auf dem Flugplatz vor mehr als 25 Jahren. Aus einem Segelflugzeug hatte es damals Bonbons geregnet. Die Kinder mussten warten, bis der Flieger sicher am Boden stand, dann durften sie die Süßigkeiten einsammeln.

Einen Drachen mit Hundemotiv hatte Noah (4) aus Reinhardshagen mitgebracht. Er war bereits zum zweiten Mal in Witzenhausen. Über Facebook war sein Vater, Sebastian Gerber, auf die Veranstaltung aufmerksam geworden. Noch nicht richtig anfreunden konnte sich Mila (2) mit dem Drachensteigen. „Aber es gibt hier auch eine Hüpfburg, eine Kistenrutsche und die Möglichkeit zu malen“, sagte ihre Mutter, Natalia Riemer.

Außer Spiel und Spaß gab es beim Drachenfest eine Ehrung: Der Luftsportverein, der 1959 gegründet wurde und derzeit 30 aktive Mitglieder zählt, benannte seinen Motorsegler nach dem langjährigen Vorsitzenden Horst Raacke, der 2020 mit 91 Jahren starb. Der Wichmannshäuser Pfarrer und Segelflieger Karsten Leischow taufte den Flieger mit Sekt. (Von Michael Caspar)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.