Ehrentag

Witzenhäuserin feiert heute 105. Geburtstag: „Lachen hält mich jung“

+
Sie wird heute 105 Jahre alt: Marie Lotter aus Ermschwerd ist die Älteste im Werra-Meißner-Kreis.  

Ermschwerd. Marie Lotter ist eine Frohnatur. Heute feiert sie ihren 105. Geburtstag und ist somit die älteste Bürgerin im Werra-Meißner-Kreis. Ihr Geheimnis für ein langes Leben: „Viel lachen“.

Außerdem lebt Marie Lotter gesund, isst viel Obst und geht gerne an die frische Luft. Zusammen mit einer Betreuerin des Seniorenheims Werrahof in Ermschwerd macht sie gerne lange Spaziergänge und lässt sich ab und zu sogar noch nach Witzenhausen fahren, um einen Stadtbummel zu machen.

Im Frühling wird es bunt auf dem Balkon von Marie Lotter: Sie kümmert sich dort um ihre Blumen und hält auch ihr Zimmer, soweit es ihr möglich ist, noch selbst in Ordnung. „So bleibe ich fit“, ist sie sich sicher. Körper und Geist jung zu halten, ist der 105-Jährigen wichtig. Regelmäßig liest sie die Tageszeitung und macht Gymnastik. Marie Lotter legt Wert auf eine gepflegte Garderobe, wählt das Halstuch mit Bedacht und passend zur Bluse aus. Sie denkt gerne an die Zeit zurück, als sie noch jung war und in hübschen Kleidern von ihren Verehrern zum Tanzen aufgefordert wurde.

Marie Lotter wurde am 20. März 1914 in der Tschechischen Republik, genauer in Nessnitz in Böhmen, geboren. Als junge Frau arbeitete sie als Kellnerin im Kurbad Marienbad, wo sie während der Saisonzeit auch wohnte. Noch heute erzählt sie gerne von ihrer Zeit im schwarzen Kleid und mit weißer Schürze und von den vornehmen Herrschaften, die sie in Marienbad bediente.

Marie Lotter hat einen Sohn, zwei Enkel und schon mehrere Urenkel. Ihr Ehemann, Ernst Lotter, den sie während des Krieges heiratete, fiel bei einem Rückzugsgefecht in Russland. Nach Ende des Krieges wurde die Witwe in ein tschechisches Lager gebracht und erst mit der Vertreibung der Deutschen aus Böhmen kam sie zurück nach Deutschland – zuerst nach Bayern, später zog sie um, auf einen Bauernhof im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Dort verbrachte sie einen Großteil ihres Lebens, bis sie als Rentnerin erst nach Gertenbach und vor etwa zehn Jahren in ein Zimmer mit Balkon im Seniorenheim Werrahof in Ermschwerd zog. Heute feiert Marie Lotter ihren 105. Geburtstag mit vielen Gästen und einer leckeren Torte. Ihre Familie kommt zu Besuch und auch Mitbewohner und Mitarbeiter des Werrahofes werden zusammen mit ihr diesen besonderen Tag feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.