60 Jahre verheiratet

Flitterwochen mit Pommes: Rosemarie und Hermann Stoll feiern Diamantene Hochzeit

+
Sie sind füreinander gemacht: Rosemarie (86) und Hermann Stoll (89) aus Witzenhausen feiern heute ihre Diamantene Hochzeit.

Witzenhausen. Während ihrer Hochzeitsreise nach Brüssel im Jahr 1958 aßen Rosemarie und Hermann Stoll zum ersten Mal in ihrem Leben Pommes Frites.

Daran erinnern sich beide heute noch gut. 14 Tage lang fuhr das Ehepaar, das am Mittwoch, 10. Oktober, Diamantene Hochzeit feiert, damals durch Belgien. Diese erste gemeinsame Reise hat bei beiden so viel Eindruck hinterlassen, dass sie danach das Reisefieber packte. In den vergangenen Jahren folgten Urlaube in der ganzen Welt: Afrika, China und ganz Europa, von Italien bis Skandinavien – all diese Orte haben Rosemarie und Hermann Stoll gemeinsam bereist.

Rosemarie Stoll, geborene Willing, stammt ursprünglich aus Bremen. Nach dem Krieg kam sie nach Bad Sooden-Allendorf, wo sie ihr Abitur machte. Hermann Stoll, ursprünglich aus Meinhard-Grebendorf, besuchte in Witzenhausen die Höhere Landbauschule. Während dieser Zeit begegnete sich das Paar zum ersten Mal: „Ich sah meine Frau, die als Pharmaziestudentin in eine Apotheke in Witzenhausen gekommen war, zum ersten Mal und konnte dieses Gesicht einfach nicht mehr vergessen“, schwärmt Hermann Stoll noch heute.

Von dieser ersten Begegnung hatte die Dame seines Herzens allerdings gar nichts mitbekommen. Und so dauerte noch ein ganzes weiteres Jahr, bis sich das Paar erneut traf: auf einem Geburtstag einer gemeinsamen Bekannten. „Diese Chance habe ich nicht vorbeiziehen lassen“, erzählt Hermann Stoll. Dieses Mal habe er sich lange mit ihr unterhalten und dafür gesorgt, dass seine Rosemarie ihn nicht vergisst. Er lud sie zu einer Ausfahrt auf seinem Motorrad ein.

Ein schönes Paar: Rosemarie und Hermann Stoll aus Witzenhausen auf ihrem Hochzeitsfoto vom 10. Oktober 1958. 

Es folgten weitere Treffen. Auch als Rosemarie Stoll zum Studium nach Marburg ging, brach der Kontakt nicht ab. So oft es beiden möglich war, trafen sie sich und verbrachten Zeit zusammen.

Am 10. Oktober 1958 heirateten Rosemarie und Hermann Stoll dann auf dem Kasseler Standesamt im engsten Familienkreis. „Für große Feiern waren wir noch nie zu haben, wir sind lieber verreist“, erzählt Rosemarie Stoll. Schon als die beiden Söhne des Paares noch klein waren, ging es mit dem Wohnwagen oft wochenlang durch ganz Europa, von Venedig bis zum Nordkap.

Zur Silbernen Hochzeit schenkte das Paar sich selbst eine Reise nach Frankreich. Vor zehn Jahren bereiste es Dänemark. Zwar lässt die Gesundheit zur Feier ihrer Diamantenen Hochzeit keine große Reise mehr zu, dafür kommt die Familie und feiert mit: Rosemarie und Hermann Stoll haben drei Enkel.

„Ich habe es meiner Frau zu verdanken, dass ich heute noch lebe“, ist sich Hermann Stoll sicher. Sie habe immer früh erkannt, wenn etwas gesundheitlich nicht mit ihm stimmte und ihn zum Arzt geschickt. So konnte vieles rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

„Wir sind einfach füreinander gemacht“, sagt Rosemarie Stoll. Während ihr Mann leidenschaftlich gern auf die Jagd ging, hielt sie sich im Turnverein fit und gemeinsam planten sie immer wieder ihre nächste große Reise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.