Neue Online-Plattform läuft gut an

Witzenhausen.Shop: Fast 10 000 Euro Umsatz im ersten Monat

So sieht er aus: Der erste Online-Shop, auf dem Witzenhäuser Einzelhändler und Dienstleister gemeinsam werben. 
+
So sieht er aus: Der erste Online-Shop, auf dem Witzenhäuser Einzelhändler und Dienstleister gemeinsam werben. 

Lange geisterte die Idee durch Witzenhausen, doch erst in der Coronakrise wurde es möglich: Seit gut einem Monat präsentieren sich 85 örtliche Firmen auf der Internetplattform Witzenhausen.shop.

300 Bestellungen habe es im ersten Monat gegeben, sagt Johannes Siebold. Der Geschäftsführer der Tourist-Information (TI) hatte den Online-Shop mit der Aktionsgemeinschaft „Handel und Gewerbe“ und IT-Unternehmer Nicolas Döring (konzepd e.k.) innerhalb von nur zwölf Tagen aus dem Boden gestampft. Seit 30. März kann man dort einkaufen, gerade vor Ostern waren Geschenke, Gutscheine und Spielwaren begehrt. Seit dem Start wurde die Internetseite mehr als 300 000 Mal besucht, die Nutzer riefen 4,4 Millionen Mal eins der Seitenelemente auf, berichtet Siebold. Es habe fast 300 Bestellungen gegeben, insgesamt wurden 850 Artikel verkauft. Der Umsatz lag im ersten Monat laut dem TI-Chef bei fast 10 000 Euro. Zudem habe es viele direkte Anfragen an Händler und Dienstleister gegeben.

Ein Großteil der Bestellungen sei aus der Region gekommen, sagt Siebold. Doch gerade bei Alltagsmasken seien dank einer guten Platzierung bei Google Bestellungen aus ganz Deutschland in Witzenhausen eingetrudelt. Siebold hofft, dass auch künftig so regionale Produkte über Nordhessen hinaus verkauft werden können – etwa an Touristen, die sich an den guten Kirschwein aus dem Urlaub erinnern und ihn nachbestellen. Eine weitere Zielgruppe könnten Berufspendler sein, die zwar gern lokale Läden unterstützen würden, aber nicht zu den Öffnungszeiten in die Innenstadt fahren können. „Wir wollten einen digitalen Marktplatz schaffen, auf dem die Leute stöbern können und den sie unterstützenswert finden“, sagt Siebold. „Das haben wir geschafft.“ Auch nach der Coronakrise soll der Shop weiter bestehen. Die Einrichtung sei aufwändig gewesen, sagt Siebold. Doch wenn erstmal Waren eingestellt seien, halte sich der Aufwand in Grenzen, die Einzelhändler seien eingespielt. Trotzdem seien sie gefragt, ihre Rubriken weiter aktuell zu halten, wenn der Betrieb in den Ladengeschäften wieder läuft. Auch künftig soll es möglichst einen Lieferservice vor Ort geben.

Kerstin Walger-Wenisch von der Aktionsgemeinschaft Handel und Gewerbe und Inhaberin von Schön&Gesund Walger freut sich über den guten Zuspruch der Kunden. Sie hofft, dass diese nun auch nach der Wiedereröffnung vieler Läden die Möglichkeiten des Shops weiterhin nutzen. „Die positive Resonanz der Kundschaft bestätigt uns Händler. Nun gilt es, für Produktvielfalt zu sorgen und saisonale Produkte anzubieten.“ Denny Matejcek, Besitzer von Sport Matejcek, sieht das Ganze zwiespältig. Nach der Öffnung seines Ladens sei der Umsatz im Onlineshop eingebrochen. Im Online-Handel mitzuhalten sei nahezu unmöglich. „Die ganze Aktion ist eine feine Sache für den Kopf, aber die meisten kaufen letzlich aus Solidarität bei uns. Wir versuchen die Menschen zu sensibilisieren, vermehrt lokal und regional einzukaufen.“

Hannelore Erfurth, Eigentümerin von Naturbaustoffe Erfurth, sieht in dem Onlineshop ein virtuelles Schaufenster. Online-Handel bedeute grundsätzlich Zusatzbelastung, sei aber der Weg der Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.