Witzenhausen: Starkes Ergebnis für Stadtgeld

Witzenhäuser haben 306.000 Euro in der Kirschenstadt umgesetzt

Plakat vom Stadtgeld im Schaufenster eines Witzenhäuser Geschäfts.
+
Das Projekt Stadtgeld in Witzenhausen schließt mit einem starken Ergebnis ab.

Das Projekt Stadtgeld in Witzenhausen schließt mit einem starken Ergebnis ab: Insgesamt 300.000 von 363.000 Euro verteilter Mittel wurden durch Bürger der Kirschenstadt umgesetzt.

Witzenhausen – Hinzu kommen Gutscheine im Wert von 6.000 Euro, die an Vereine verteilt wurden. Eine Quote von knapp über 84 Prozent.

Dieses Ergebnis ist laut Bürgermeister Daniel Herz, Hauptamtsleiter Michael Zimmermann und Tourist-Info-Geschäftsführer Johannes Siebold gleich in mehrfacher Hinsicht ein Erfolg. „In vielen Städten mit gleichen Projekten ist das Stadtgeld trotz längerer Laufzeit deutlich weniger nachgefragt gewesen“, bilanziert Siebold.

Beachte man zudem die kurzfristige Umsetzung des Stadtgeldes durch die Verwaltung, ebenso durch die teilnehmenden Unternehmer, sei dieser Erfolg noch mal bemerkenswerter, ergänzt Zimmermann. Auch die Zahl der Rückläufer unter den rund 15.000 verschickten Briefen sei minimal gewesen.

Laut Bürgermeister Daniel Herz war das Stadtgeld den Bürgerinnen und Bürgern dauerhaft präsent. Die Auswertung der umgesetzten Gutscheine zeige einen gleichmäßigen Umsatz in den teilnehmenden Geschäften Witzenhausens. Zum Schluss habe es eine kleine Steigerung bei den Umsätzen im „Endspurt“ gegeben.

Organisatorisch habe das Stadtgeld letztlich reibungslos funktioniert, was eine gute Grundlage für die Neuauflage im kommenden Frühjahr bilde. „Die Bedenken, die Geschäftsinhaber hatten, haben sich im Laufe der Projektlaufzeit in Luft aufgelöst“, so Zimmermann. Für das neue Stadtgeld ab Frühjahr hoffe man deshalb, dass viele, vielleicht auch mehr als die bisher 75 Unternehmer, teilnehmen, um die Attraktivität des Projekts weiter zu steigern.

Die Kosten für das technisch beauftragte Unternehmen übernimmt die Stadtverwaltung, die Koordination Unternehmer Fabio Schinkel. (Von Konstantin Mennecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.