Ermittlungen wegen Vortäuschens einer Straftat gegen 65-Jährigen

Unfallflucht in Witzenhausen? Polizei zweifelt Schilderung eines Sontraers an

+
Die Polizei bittet um Hinwiese: Sie ermittelt gegen einen 65-jährigen Mann aus Sontra wegen Vortäuschung einer Straftat.

Hat jemandem am Freitagabend im Stadtgebiet von Witzenhausen einen Unfall beobachtet, an dem ein dunkler Opel Insignia Kombi beteiligt war?

Das möchte die Polizei wissen, nachdem ein 65 Jahre alter Mann aus Sontra ihr am Samstagvormittag auf der Wache in Witzenhausen eine Verkehrsunfallflucht angezeigt hat.

Wie die Polizei berichtete, gab der Sontraer an, dass am Vorabend gegen 19 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen seinen auf einem Parkplatz eines Discount-Marktes am Eschenbornrasen in Witzenhausen abgestellten Wagen gestoßen und der Verursacher geflüchtet sei. An seinem Pkw sei Schaden von rund 2000 Euro entstanden.

Nach Ermittlungen hegen die Beamten aber erhebliche Zweifel an dem geschilderten Unfallgeschehen. Und mittlerweile ermittelt die Polizei gegen den 65-Jährigen wegen Vortäuschens einer Straftat, versuchten Betrugs zum Nachteil einer Versicherung und wegen Verkehrsunfallflucht.

Hinweise: Polizei Witzenhausen, Tel. 0 55 42 / 9 30 40

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.