Vier Autofahrer mit Handy am Steuer

Verkehrskontrolle in Witzenhausen: Zwei Kinder ungesichert auf dem Rücksitz

+
Allgemeine Verkehrskontrolle: An der Schlagd in Witzenhausen stoppten Polizeibeamte unter Leitung von Dirk Bindbeutel (Foto) am Mittwochvormittag etliche Kraftfahrer, um die Einhaltung von Gurtpflicht, Lichtanlagen und anderen Vorschriften zu überprüfen. 

Witzenhausen. Der über die Werrabrücke in Richtung Altstadt Witzenhausens einfließende Verkehr ist am Mittwochvormittag von der Polizei Witzenhausen unter die Lupe genommen worden. 

Die allgemeine Verkehrskontrolle fand von 9 bis 11 Uhr statt.

Bei dieser Kontrolle wird, wie Einsatzleiter Dirk Bindbeutel von der Polizeistation Witzenhausen erläuterte, unter anderem auf das Beachten der Gurtpflicht und das Handyverbot am Steuer geachtet, aber auch auf viele andere Vorgaben rund um das Fahrzeug. So wurde beispielsweise auch die Beladung eines Anhängers und deren Sicherung kritisch beäugt.

Ebenso achteten die insgesamt zwölf eingesetzten Beamten darauf, ob Lastwagen über die Brücke gesteuert werden, die die zulässige Gewicht von maximal zwölf Tonnen pro Fahrzeug überschreiten. Einen Schwertransporter fingen die Beamten, nachdem die Kontrollstelle schon aufgelöst war, gerade noch vor der Überquerung ab.

Nach der zweistündigen Kontrolle bilanzierte Einsatzleiter Bindbeutel 14 überprüfte Fahrzeuge mit insgesamt 20 Personen. In drei Fällen waren Autofahrer mit Handy am Steuer unterwegs, viermal wurde gegen die Gurtpflicht verstoßen, wobei sogar in zwei Fällen ein Kind unangeschnallt und ohne entsprechenden Sitz auf dem Rücksitz saß. Ferner wurden vier Mängelkarten wegen defekten Lichts, fehlenden Verbandskasten und ähnlichem ausgestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.