Umbau des Platzes

Witzenhausens Bürgermeister befürwortet Bürgerbegehren zu Platanen auf Marktplatz

+
Das geplante Fällen einiger Platanen auf dem Marktplatz wird heftig diskutiert.

„Ich befürworte das Bürgerbegehren, aber weise die Vorwürfe zurück“, sagt Witzenhausens Bürgermeister Daniel Herz.

Dies sagt er unter anderem zu den Stimmen, er habe die Abstimmung der Stadtverordneten zur Neugestaltung des Marktplatzes nicht verhindert und kein Bürgerbegehren empfohlen.

Die Stadtverwaltung sei nur das ausführende Organ für die Entscheidungen der politischen Gremien. Wie der Marktplatz schlussendlich umgestaltet werde, „sieht sie leidenschaftslos. Wir wollen einen Marktplatz, auf dem man barrierefrei laufen und fahren kann“, so der Rathauschef. Während einer Stadtverordnetensitzung habe er lediglich die Möglichkeit den Abgeordneten zu widersprechen, wenn eine Entscheidung rechtswidrig oder durch sie das Leibeswohl der Bürger in Gefahr wäre.

Kai Simon vom Stadtumbaubüro erklärt: Während des Entscheidungsprozesses „hatten wir das Gefühl, dass die Stimmung aufgeschlossen gegenüber einem Umbau des Marktplatzes war.“ Nach dem Beschluss der Stadtverordneten am 18. September 2018 für den Wettbewerb wurden am 7. März 2019 die Sieger gekürt. 

Von Mitte März bis Ende April waren alle 13 eingegangenen Entwürfe im Stadtraum ausgestellt. Nach einer ersten Sitzung der Stadtverordneten am 21. Mai, die in einem Patt endete, entschieden sie sich am 3. Juni für den Vorschlag von Tobias Mann. Ein Vorschlag, so Herz, der trotz weniger Bäume durch anderen Beschnitt ein größeres Volumen der Blätter als bisher biete. „Das hat Herr Mann während der Bürgerversammlung gut dargestellt.“

Mithin habe das Bürgerbüro mehr als die Hälfte der eingegangenen gut 3000 Unterschriften des Bürgerbegehrens geprüft, so Herz. Zudem finde gerade die formale Prüfung beim Hessischen Städte- und Gemeindebund statt. Am 20. August ist Präsidiumssitzung zum Thema, am 10. September folgt die Stadtverordnetenversammlung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.