31:18 über FSG Fulda/Petersberg

Zweiter Sieg für die Frauen der TSG Bad Sooden-Allendorf

+
Zweites Spiel, zweiter Sieg: Marie Logemann erzielt hier einen ihrer fünf Treffer beim 31:18-Heimsieg der TSG BSA.

Bad Sooden-Allendorf. Ihren zweiten Saisonerfolg feierten die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Bad Sooden-Allendorf mit dem souveränen 31:18 (13:9)-Heimsieg über die FSG Fulda/Petersberg II.

Anders als im Auftaktspiel gegen Homberg erwischten die Gastgeberinnen diesmal einen schwachen Start und taten sich zunächst vor allem im Angriff schwer. Immer wieder scheiterten sie in der Anfangsphase an FSG-Torfrau Lena Lindinger, der die meist überhasteten oder unplatzierten Würfe keinerlei Probleme bereiteten. Erst als Trainerin Sonja Werner, die zunächst zahlreiche Routiniers auf der Bank gelassen hatte, nach einer Viertelstunde beim Stand von 4:4 ein Einsehen hatte und ihre Stammformation der vergangenen Meistersaison aufs Parkett schickte, lief es etwas besser. Mit fünf Toren in Folge zogen die Kurstädterinnen auf 9:4 (22.) davon, um danach bis zur Pause wieder einen Gang zurückzuschalten.

Nach dem Seitenwechsel jedoch war dann endgültig Schluss mit lustig. Zwar gelang den Gästen der erste Treffer des zweiten Durchgangs, doch dann kam die Angriffsmaschinerie der TSG immer besser ins Rollen. Neben der mit sechs Toren besten Werferin Marina Lindenthal und Linksaußen Luisa Krengel (fünf Tore) wussten vor allem Marie Logemann (ebenfalls fünf Treffer) sowie die beiden Neuzugänge Heidi Gennermann und Lea Guthardt mit je vier Treffern zu überzeugen. „Insgesamt bin ich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, auch wenn es hier und da noch einiges zu verbessern gibt“, freute sich Sonja Werner am Ende über einen ungefährdeten Heimsieg.

TSG Bad Sooden-Allendorf:Schubert, Wehr, Schnauß – Lindenthal 6, Logemann 5/1, L. Krengel 5, Gennermann 4, Guthardt 4, Riehm 3, Rademacher 3, Scharff 1/1, F. Krengel, Kienzl, Vogeley. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.