Mit Schusswaffe

Zwei Männer überfallen Getränkemarkt in Waldkappel und erbeuten Geld

+
Überfall in Waldkappel: Unbekannte haben einen Getränkemarkt überfallen und Geld erbeutet.

Zwei Männer haben am Freitagabend in Waldkappel einen Getränkemarkt überfallen. Mit einer vierstelligen Summe flüchteten die beiden in unbekannte Richtung.

Wie die Polizei mitteilt, betraten die Unbekannten gegen 22 Uhr den Getränkemarkt in der Stockwiese in Waldkappel. Ein Täter zückte eine Schusswaffe und bedrohte die Angestellten.

Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit einem unteren vierstelligen Betrag flüchteten die Männer zu Fuß in unbekannte Richtung.

Überfall in Waldkappel: Täterbeschreibung

Die erste Person wird wie folgt beschrieben:Männlich, 20 bis 30 Jahre alt. Er soll 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Er soll schwarze, glatte Haare haben. Zum Tatzeitpunkt soll er eine dunkle oder schwarze Hose, eine dunkle Adidas-Jacke mit Kapuze und weißem Firmenlogo auf der Brust, schwarze Schuhe (Slipper) und helle Socken getragen haben. Außerdem war er mit einer Mütze oder Schal als Maskierung bekleidet. Er war mit einer Schusswaffe bewaffnet und sprach gebrochenes Deutsch.

Die zweite Person wird wie folgt beschrieben: Männlich, 20 bis 30 Jahre alt. Er soll eine schwarze Hose, weiße Turnschuhe und eine hellbraune Jacke der Firma Hermes getragen haben. Die Ärmel und Kapuze waren dunkel abgesetzt, zudem gab es einen weißen Hermes-Aufdruck auf dem Rücken.

Hinweise nimmt die Polizei Eschwege unter Tel. 05651/9250 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.