Alles rund ums Wohlbefinden der Mitarbeiter

Wann kommt der Ton?: Christine Umbach macht den Hörtest mit Hörgeräteakustikermeistr Danny Wienecke. Foto: Neubauer

Wolfhagen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement der Gesundheit Nordhessen (GNH) veranstaltete für die Mitarbeiter der Kreisklinik Wolfhagen am Donnerstag einen Gesundheitstag.

„Ziel ist eine Verhaltensprävention, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten zu erhalten und nachhaltig zu fördern“, sagte Kathy Mehler, die Krankenpflegedirektorin.

Ein umfangreiches Programm wurde angeboten. Bei Christine Umbach vom Sanitätshaus Medicus (Niestetal) konnte man die Venenaktivitäten und den Sauerstoffsättigungsgehalt im Blut messen lassen. Daniel Trebes (Niestetal) ist Orthopädie-Schuhtechniker und scannte Füße für Schuheinlagen. Einen Hör- und Sehtest bot Danny Wienecke, Augenoptiker und Hörgeräteakustikermeister in Wolfhagen, an. Weiterhin gab es die Möglichkeit einer Stresstypenbestimmung und einer Schulter-Nackenmassage.

Gesundes Essen wurde in Form eines Buffets angeboten. Die DAK stellte als Kooperationspartner ein Balance-Board zur Verfügung, wo man das Gleichgewicht testen konnte. Neben den Gesundheitstagen bietet die GNH den Mitarbeitern auch zahlreiche Gesundheitskurse und Fortbildungen zum Thema an.

Von Ursula Neubauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.