Ausbau des Radwegenetzes: Fahrradclub fordert zur Teilnahme an Befragungs-Projekt auf

Ausbau des Radwegenetzes läuft: Die neue Beschilderung im Altkreis Kassel, hier in Ahnatal, ist bereits erfolgt, im Wolfhager Land soll sie ab Frühjahr 2015 kommen. Fotos: Privat/nh

Wolfhager Stadtverordneten jüngst die neue Beschilderung beschlossen, in Breuna stehen die Politiker kurz vor der Entscheidung, das Netz auszubauen. Passend zum Thema will der Allgemeine Deutsche FahrradClub (ADFC) wissen, wie es um die Qualität und Sicherheit für Radfahrer im Altkreis bestellt ist.

„Macht in Ihrer Stadt das Radfahren Spaß?“, „Werden im Winter die Radwege geräumt?“, „Gibt es häufig Konflikte mit Fußgängern oder Autofahrern?“ - diese und andere Fragen stellt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club aktuell im Fahrradklima-Test 2014. „Ab sofort können Radfahrer in ganz Deutschland auf www.fahrradklima-test.de mitmachen und so Impulse für bessere Bedingungen in ihrer Heimat geben“, wirbt der Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Kassel, Rudi Roy, für eine Teilnahme an der Initiative.

Radfahren ist beliebt

„Überall da, wo es sich komfortabel und sicher anfühlt, fahren Menschen gern und oft Rad“, so Roy weiter. Der Fahrradklima-Test des ADFC könne den Kommunen daher wichtige Hinweise für Optimierungspotenziale geben. Roy: „Wer mitmacht, kann seine alltäglichen Erfahrungen im Straßenverkehr einbringen und damit aktiv an der Verbesserung der Situation des Radverkehrs mitarbeiten“. In der Region Kassel sei in den vergangenen Jahren vieles für den boomenden Radverkehr verbessert worden - der Fahrradklima-Test sei daher auch eine Rückmeldung, wie zufrieden die Radfahrer mit dem Angebot sind. Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung weltweit und wird zum sechsten Mal durchgeführt. Beim letzten Test 2012 nahmen über 80 000 Menschen teil - 332 Städte wurden bewertet.

Gefördertes Projekt

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

Mitmachen können alle, die gelegentlich oder regelmäßig mit dem Fahrrad fahren. Den Fragebogen kann man online ausfüllen oder ausdrucken. Der Zeitaufwand beträgt zehn Minuten. Die Umfrage läuft bis zum 30. November. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2015 in Berlin und anderen Städten vorgestellt. (uli)

Hintergrund:

Der "erweiterte Altkreis Wolfhagen"

Nach Auskunft des Radfahrbeauftragten des Landkreises Kassel, Rudi Roy, laufen die Planungen und Arbeiten für den Ausbau des Radwegenetzes im „erweiterten Altkreis Wolfhagen“ seit einem Jahr.

Abgeschlossen sollen sie im kommenden Jahr werden, die neue Beschilderung erfolgt ab Frühjahr 2015. Zum „erweiterten Altkreis Wolfhagen“ gehören laut Roy neben den sechs Kommunen des Wolfhager Landes auch noch Calden und Oberweser.

Diese habe man dazu genommen, um die Ausstrahlung auf den Altkreis Hofgeismar auszudehnen. Dort soll ab 2015 mit dem Ausbau begonnen werden. (uli)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.