Von Breitenbach nach Balhorn

Unbekannter knackte Linienbus in Bad Emstal und fuhr ins Nachbardorf

Bad Emstal. Ein Unbekannter hat in Breitenbach einen roten Gelenkbus der Firma DB Regio Bus Mitte GmbH entwendet und ist mit ihm nach Balhorn gefahren.

Wie eine Sprecherin der Polizeidienststelle Wolfhagen sagte, hatte ein Fahrer der HLB Linie 55 das Fahrzeug am Dienstagmorgen um 5.22 Uhr führerlos an der Königstraße in Balhorn entdeckt und daraufhin die Beamten informiert.

Am Montag war der Gelenkbus auf dem Gelände der Firma Tief- und Straßenbau Preuss, Im Hahn 2, in Breitenbach abgestellt worden. Die Polizei gibt den Tatzeitpunkt zwischen Montag, 21.31 Uhr, und Dienstag, 5.22 Uhr, an und hofft, dass Zeugen etwas beobachtet haben.

Der Stellplatz für die Busse ist laut Polizeiangaben mit zwei Schranken gesichert. Als die Beamten am Tatort eintrafen, fanden sie die Schranken geöffnet vor. Sie gehen davon aus, dass der Unbekannte über den Noteinstieg des Gelenkbusses in das Fahrzeug gelangt ist. Dort startete er das Fahrzeug und legte mit ihm eine Strecke von sieben Kilometern zurück. Am Fundort in Balhorn wurden keine Beschädigungen am Gelenkbus festgestellt.

Die Polizei hat Spuren am Bus gesichert und Ermittlungen wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeuges aufgenommen. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Wolfhagen entgegen unter 05692/98290. (ant)

Rubriklistenbild: © Matthias Schuldt/Symbolfoto/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.