Betrugsmasche

Bad Emstaler warnt vor dubiosen Haustürgeschäften

Vorsicht bei Geschäften an der Haustür: In Bad Emstal gab es jetzt so eine Begegnung.
+
Vorsicht bei Geschäften an der Haustür: In Bad Emstal gab es jetzt so eine Begegnung.

Ein angeblicher Handwerksmeister, der seine Dienste aggressiv an Haustüren anbot, sorgte bei Bad Emstaler Bürgern für Verunsicherung und die Vermutung, dass ein Betrüger im Ort unterwegs ist.

Bad Emstal – Dies entkräftete allerdings jetzt Frank Gallinger, Chef der Polizeidienststelle in Wolfhagen: Das gezeigte Verhalten wirke nicht sonderlich seriös, sei aber strafrechtlich nicht relevant.

„Haustürgeschäfte in Deutschland sind rechtlich gesehen erlaubt und kein Straftatbestand“, so Gallinger. Allerdings laufe derzeit eine Überprüfung, ob der Mann über eine für diese Tätigkeit erforderliche Reisegewerbekarte verfüge.

Laut Rolf Schmidt aus Bad Emstal, der die Polizei informiert hatte, habe ein Mann bei ihm geklingelt und sich als Malermeister Köhler aus dem Nachbarort Kirchberg vorgestellt. „Man kenne sich ja“, habe er versucht, sich das Vertrauen von Schmidt zu erschleichen.

Den Malermeister Köhler soll es gar nicht geben

„Er sagte, unser Haus muss neu gestrichen werden, obwohl das gerade mal zehn Jahre alt ist und gut gepflegt“, so Schmidt. Dem angeblichen Kirchberger Malermeister sei ein Auftrag ausgefallen und er habe Zeit, die Arbeit an Schmidts Haus auszuführen. Als Rolf Schmidt und seine Frau den Mann davonschickten, sei er aggressiv geworden.

Später erfuhr der Bad Emstaler, dass der Mann sein Glück vergeblich auch bei Nachbarn versucht hatte. Eine andere Bad Emstalerin soll dem Mann allerdings einen Auftrag erteilt haben. Hier hatte er die Visitenkarte eines Unternehmens aus Baden-Württemberg hinterlassen, das bundesweit Handwerksleistungen anbietet.

„Es gibt dazu im Internet viele negative Kommentare“, so Schmidt. Den Malermeister namens Köhler gibt es nach Recherchen des Bad Emstalers nicht. Er möchte andere vor den unseriösen Praktiken des Mannes warnen. (Bea Ricken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.