Sturmtief „Hendrik“ zieht über das Wolfhager Land

Bäume krachen auf Straßen und Stromhäuschen

Krachten in Balhorn auf die B 450: Eine alte Linde und eine Esche. Sturmtief „Hendrik“ knickte die Bäume, die auf dem Friedhof standen, um.
+
Krachten in Balhorn auf die B 450: Eine alte Linde und eine Esche. Sturmtief „Hendrik“ knickte die Bäume, die auf dem Friedhof standen, um.

Bislang hat Sturmtief „Hendrik“ das Wolfhager Land verschont von größeren Schäden. Vereinzelt mussten die Feuerwehren ausrücken, um Straßen von umgekippten Bäumen beziehungsweise herabstürzenden Ästen zu befreien.

Wolfhager Land - Zu Behinderungen kam es am Vormittag in Balhorn. Dort waren auf dem Friedhof eine alte Linde und eine Esche vom Wind umgerissen worden. Die Bäume blockierten zeitweise die Bundesstraße 450, die Feuerwehr leitete den Verkehr vorübergehend durch den Ort um. Ob von den umgestürzten Bäumen auch das stationäre Geschwindigkeitsmessgerät in Mitleidenschaft gezogen wurde, muss noch geprüft werden. Äste waren auch auf den Blitzer gekracht.

Bereits gegen 7 Uhr hatte sich ein Baum auf der Straße zwischen Naumburg und Netze quergelegt. Die Naumburger Wehr rückte aus, beseitigte das Hindernis und gab die Fahrbahn wieder frei. Am Teichtor in Wolfhagen war es eine trockene Tanne, die der Freiwilligen Feuerwehr einen Einsatz bescherte. „Bislang ist es ruhig“, sagt Stadtinspektor Frank Brunst. Das Laub an den Bäumen und damit verbunden das höhere Gewicht der Kronen sei jedoch ein Faktor, der die Bäume schneller kippen lasse.

Einsatz auch für die Feuerwehren Zierenberg, Oelshausen und Burghasungen, sie eilten am Morgen zu einer umgestürzten Birke an die Ludwig-Müller-Straße in Burghasungen. Der Baum war auf ein Stromhäuschen gefallen. Aber auch dort wurde laut Stadtbrandinspektor Joachim Krämer kein nennenswerter Schaden angerichtet: Das Stromhäuschen blieb intakt, die Stromversorgung wurde nicht unterbrochen. Dennoch wurde die EAM über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach hat für den heutigen Donnerstag eine Unwetterwarnung für Teile Hessens, darunter auch der Landkreis Kassel, herausgegeben. Erst gegen Abend soll sich die Wettersituation beruhigen.

(Von Antje Thon)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.