Ermittlungsverfahren eingeleitet

Rollerfahrer viel zu schnell und ohne Führerschein in Balhorn unterwegs

Weil er viel zu schnell unterwegs war, ist ein Rollerfahrer aus Schauenburg am Montag in Balhorn angehalten worden. Dann machten die Polizisten eine überraschende Entdeckung.

Bei der Kontrolle des Mannes durch eine Streife der Polizeistation Wolfhagen stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein besitzt.

Der 36-Jährige aus Schauenburg war gegen 20.30 Uhr mit dem Roller auf der Hauptstraße in dem Bad Emstaler Ortsteil unterwegs. Er fiel den Beamten auf, da er deutlich schneller unterwegs war als die für einen Roller üblichen 45 km/h, teilte die Polizei mit. Die Beamten folgten dem 36-Jährigen in Richtung Martinhagen und hielten ihn schließlich an.

Bei der anschließenden Kontrolle von Person und Fahrzeug konnte der Mann den Beamten dann keinen Führerschein vorzeigen, sodass die Beamten gegen den 36-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis einleiteten. Für den Rollerfahrer war damit die Fahrt an dem Abend beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.