Spalier für den Seelsorger

Balhorner verabschieden Stefan Kratzke mit Aktionstag

Erfrischend: Weil der scheidende Pfarrer Stefan Kratze, hier mit Ehefrau Dagmar, immer für die Feuerwehr da war, verabschiedeten die Brandschützer das Paar am Sonntag mit einer Aktion.
+
Erfrischend: Weil der scheidende Pfarrer Stefan Kratze, hier mit Ehefrau Dagmar, immer für die Feuerwehr da war, verabschiedeten die Brandschützer das Paar am Sonntag mit einer Aktion.

Pfarrer Stefan Kratzke verlässt nach 29 Jahren Balhorn.

Balhorn – Das war Anlass für die Dorfbewohner und die Gruppen, die eng mit ihm zusammengearbeitet haben, einen Aktionstag zu Ehren ihres beliebten Seelsorgers zu organisieren. Da coronabedingt keine großen Festakte abgehalten werden können, habe man sich dazu entschieden eine Wanderung zu machen, so die Organisatorin Julia Bröske. Dies sei auch eine große Leidenschaft des Pfarrers.

Am Sonntagmittag startete die Gruppe, zu der neben Stefan Kratzke und seiner Frau Dagmar auch Mitglieder des Kirchenvorstandes gehörten nach Altenstädt, wo das Team des Kinderbibelwochendes eine Spielstation vorbereitet hatte. Von dort wurde nach Balhorn zur Schutzhütte „Im Lindchen“ gewandert, wo der Chor VielHarmonie auf den Pfarrer und sein Gefolge wartete.

Feierlicher Abschluss war am Abend mit Geläut vor der Kirche, wo neben der Feuerwehr der Posaunenchor dem Pfarrer die Ehre erwies. Der Feuerwehr sei es wichtig gewesen, an dem Festakt teilzunehmen, da der Pfarrer regelmäßig nach schwierigen Einsätzen seelsorgerisch für die Kameraden zur Verfügung gestanden habe, sagte Gemeindebrandinspektor Oliver Lenz.

In seinen Ansprachen betonte Stefan Kratzke den guten Zusammenhalt in seiner Gemeinde, er sei stolz auf sie. Die Verantwortlichen und Mitglieder der Gemeinde bezeichnete er als „reiche Ernte“ und „große Bereicherung“. Er blicke mit einem weinenden und einem lachenden Auge in die Zukunft. Denn wenn man 29 Jahre einer Gemeinde beistehe, könne man nicht einfach so gehen. Dennoch sei er froh, sich beruflich nun zu verändern. Der Abschlussgottesdienst mit Pfarrer Kratzke findet am Sonntag, 4. Juli, ab 14 Uhr auf einer Wiese am Waldrand nahe der Schutzhütte „Im Lindchen“ statt (Sitzgelegenheiten mitbringen). Darauf folgen zwei Konfirmationen, und dann kann die Arbeit des neuen Pfarrers losgehen.

Neben dem scheidenden Pfarrer war auch der neue Gemeindepfarrer anwesend: Emil Schlichter aus Kassel übernimmt ab ersten August die Stelle für das Kirchspiel Balhorn-Altenstädt. Er wird am 12. September in einem Gottesdienst in seine erste eigene Pfarrstelle eingeführt. (Johannes Siebert)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.