Beschluss: Förderverein Schloss Riede darf Fachwerkgebäude nutzen

Die Gemeinde Bad Emstal bleibt Eigentümerin, der Förderverein Schloss Riede nutzt es: Die Gemeindevertreter fassten am Donnerstag einen entsprechenen Beschluss. Der Verein möchte das Fachwerkhaus im Herzen Riedes sanieren. Archivfoto: Thon

Riede. Grünes Licht für den Förderverein Schloss Riede: Einstimmig haben die Bad Emstaler Gemeindevertreter am Donnerstag entschieden, das Gebäude an der Elbenberger Straße 7 in Riede dem Verein zu überlassen, der es für seine eigenen Zwecke herrichten und sanieren möchte.

Damit endet eine Phase, in der die Gemeinde vergeblich versucht hatte, das Fachwerkhaus zu verkaufen. Leer steht das Gebäude seit einigen Jahren. Nachdem sich die Sparkasse verabschiedet hatte, zog auch die Feuerwehr mit ihren Fahrzeugen aus dem Gebäude aus. Der Verein möchte das Haus aus dem 18. Jahrhundert renovieren. Im Erdgeschoss will sich der Verein, der sich nicht nur um das Rieder Schloss kümmert, sondern generell den Erhalt denkmalgeschützter Gebäude im Blick hat, einen Versammlungsraum einrichten. Zudem ist ein Archiv im Erdgeschoss geplant. Im ersten Stock sollen zwei kleine Wohnungen untergebracht werden. Die könnten an Touristen vermietet werden.

Elisabeth Theiß (Bündnis 90/Die Grünen) brachte während der Sitzung ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass das Haus nicht verkauft worden sei und es stattdessen nun von einem heimischen Verein genutzt werden könne. Es sei richtig gewesen, eine kostenlose Expertise über das Gebäude erstellen zu lassen. Dabei sei für alle überraschend herausgekommen, dass eine Renovierung des Gebäudes weniger kostspielig sei als zunächst angenommen.

260.000 Euro will die Gemeinde für Arbeiten am Gemeindehaus bereitstellen. Geld, das über den Verein wieder in die Kasse zurückfließen soll. Der Gemeindevorstand wird mit dem Förderverein Schloss Riede einen Vertrag schließen. (ant)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.