Zwei Gegenkandidaten im Gespräch

Datum für Bürgermeisterwahl in Bad Emstal steht: Pfeiffer tritt erneut an

+
Bürgermeisterwahl 2018: Ralf Bräutigam (links) und Ralf Pfeiffer werden wahrscheinlich antreten.

Bad Emstal. Die Bürger Bad Emstals wählen im kommenden Jahr einen Rathauschef. Die Bürgermeisterwahl soll am Sonntag, 18. März 2018, stattfinden. Dieses Datum hat der Ältestenrat der Gemeindevertretung vorgeschlagen.

Der parteilose Amtsinhaber Ralf Pfeiffer will wieder antreten. Unterstützt wird der 54-Jährige von der Bürgerliste. Damit bewirbt sich Pfeiffer, der seit elf Jahren den Posten inne hat, um eine dritte Amtsperiode.

Wie bereits bei der Bürgermeisterwahl im Jahr 2012 wird es sehr wahrscheinlich Gegenkandidaten geben. SPD-Fraktionschef Ralf Bräutigam, seit etwa einem Jahr Mitglied bei den Genossen, zeigt zumindest Interesse an dem Posten. Entschieden sei aber noch gar nichts, die SPD Ortsvereine haben noch niemanden nominiert. Ebenfalls im Gespräch ist ein Hotelier aus Bad Emstal, der sich zu einer möglichen Kandidatur aber nicht äußern und der auch seinen Namen nicht in der Zeitung lesen wollte.

Die Grünen planen derzeit nicht, einen eigenen Kandidaten aufzustellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.