1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Bad Emstal

Mit Pulverlöscher Schlimmeres verhindert

Erstellt:

Von: Norbert Müller

Kommentare

Einsatz in der Rheinstraße: Wegen eines defekten Wechselrichters der
Einsatz in der Rheinstraße: Wegen eines defekten Wechselrichters der © Feuerwehr Bad Emstal

Bad Emstal – Dem beherzten Eingreifen eines Nachbars ist es wohl zu verdanken, dass es für die Bad Emstaler Feuerwehren am Dienstag im Ortsteil Sand bei einem Kleineinsatz blieb.

Gegen 14.30 Uhr gab es in einem Einfamilienhaus in der Rheinstraße zunächst einen heftigen Knall, dann begann es in einem Raum zu qualmen: Dort hatte ein Wechselrichter der Fotovoltaikanlage unüberhörbar seinen Dienst quittiert.

Die Bewohnerin des Hauses rief einen Nachbarn zu Hilfe, der mit einem Pulverlöscher den Wechselrichter löschte. Gleichzeitig wurde über den Notruf die Feuerwehr alarmiert. „Der Nachbar hat alles richtig gemacht“, sagte nach dem Einsatz anerkennend Gemeindebrandinspektor Oliver Lenz. „Wenn der Mann nicht so schnell gehandelt hätte und der Brand nicht gleich gelöscht worden wäre, würde es jetzt hier anders aussehen“, so Lenz weiter.

Die Feuerwehr stellte für das betroffene Gebäude den Strom ab und beorderte einen Mitarbeiter des Energieversorgers zum Haus. Außerdem wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach einer Stunde rückten die 35 Einsatzkräfte der Wehr wieder ab.  (Norbert Müller)

Auch interessant

Kommentare