Alte Autos machen glücklich: Oldtimer-Ausfahrt im Habichtswald

1 von 9
Gingen mit ihrem 44 Jahre alten Peugeot 304 S an den Start: Christine und Jürgen Thonemann aus Gudensberg.
2 von 9
Alte Liebe rostet nicht: der 87-jährige Charly Fernau (rechts) und sein fast gleichaltriger Ford Speedster. Auch für Beifahrer Erhard Walenda ist jede Fahrt ein Genuss.
3 von 9
Brachte seinen Mercedes Benz aus dem Jahr 1964 vor dem Start auf Hochglanz: Dr. Axel Görs aus Bovenden.
4 von 9
Brachte seinen Mercedes Benz aus dem Jahr 1964 vor dem Start auf Hochglanz: Dr. Axel Görs aus Bovenden.
5 von 9
6 von 9
7 von 9
Als Dritter am Start und als Erster im Ziel: Hans-Heinrich Martin aus Edertal und sein VW Käfer 1303 RS.
8 von 9
Faszinierende Schätzchen: Insgesamt 45 Old- und Yountimer gingen an den Start und zogen überall in der Region die Blicke auf sich.
9 von 9
Alte Liebe rostet nicht: der 87-jährige Charly Fernau (links) und sein fast gleichaltriger Ford Speedster. Auch für Beifahrer Erhard Walenda ist jede Fahrt ein Genuss.

Bad Emstal. 45 alte Autos haben sich an der Oldtimer-Ausfahrt Habichtswald beteiligt. Am Sonntag fuhren sie zur Freude zahlreicher Passanten durch Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Keltenfest auf dem Dörnberg: Zeitreise in die Welt der Vorfahren
Mehrere tausend Besucher kamen am Wochenende zum großen Keltenfest auf den Dörnberg bei Zierenberg.
Keltenfest auf dem Dörnberg: Zeitreise in die Welt der Vorfahren
Lkw-Unfall auf A44 bei Diemelstadt
Bei einem Lkw-Unfall auf der A49 ist am Mittwoch ein Fahrer schwer verletzt worden.
Lkw-Unfall auf A44 bei Diemelstadt

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.