Holzhauers feierten mit Freunden Grischäfer-Jubiläum

Feierten Jubiläum: Luis, Enie, Heike, Frank und Rainer Holzhauer mit Töchterchen Anna, rechts die Lebensgefährtin von Rainer Holzhauer und Annas Mutter, Dr. Bettina Ferrari. Foto:  Michl

Bad Emstal. Vor genau 20 Jahren legte Gastronomie-Urgestein Erich Holzhauer die Verantwortung für sein Restaurant Grischäfer in die Hände seiner Söhne Frank und Rainer. Ein Anlass zum Feiern.

Für die Grischäfer-Gastronomen Frank und Rainer Holzhauer und ihre Mitarbeiter gab es zum Jahreswechsel nur eine kurze Verschnaufpause. Denn nur wenige Stunden nach der Silvester-Party herrschte in ihrem Bad Emstaler Landhotel und Restaurant Grischäfer erneut Hochbetrieb. Die Brüder feierten mit ihren Familien, vielen Freunden und Wegbegleitern Jubiläum.

Am 1. Januar vor 20 Jahren bekamen sie nämlich von ihrem Vater Erich Holzhauer die Leitung des seit über 150 Jahren im Familienbesitz befindlichen Unternehmens übertragen. Vater Erich, der seitdem seinen „Unruhestand“ gemeinsam mit seiner Gattin Gisela überwiegend auf einer Kanareninsel genießt, verabschiedete sich damals freiwillig von seinem Lebenswerk mit der Aufforderung an seine Söhne: „Dann macht mal.“

Holzhauers feierten mit Freunden Grischäfer-Jubiläum

Erich und Gisela Holzhauer, die natürlich das Jubiläum mitfeierten, sind stolz auf ihren Nachwuchs. Denn Frank und Rainer Holzhauer haben in den zurückliegenden 20 Jahren den Grischäfer erfolgreich weiterentwickelt. Zum Unternehmen gehören heute neben dem Sander Landhotel und Restaurant auch Veranstaltungsorte wie die Feldscheune in Merxhausen, die Alte Stadthalle im Naumburger Burghain, Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen, die Alte Brüderkirche in Kassel und das Gewächshaus Wilhelmshöhe sowie die Restaurationsstätten Kaskaden-Wirtschaft (Kassel), die Mensa der Wolfhager Herwig-Blankertz-Schule und das Restaurant im neuen Kasseler Auebad. (zih)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.