Patienten aus Haus vier konnten rechtzeitig evakuiert werden

Krankenstation der Vitos in Merxhausen nach Brand unbewohnbar

Großeinsatz bei der Vitos Merxhausen: In Haus vier hatte eine Matratze Feuer gefangen. Die Station muste evakuiert werden.
+
Großeinsatz bei der Vitos Merxhausen: In Haus vier hatte eine Matratze Feuer gefangen. Die Station muste evakuiert werden.

Eine brennende Matratze hat am Freitagabend dafür gesorgt, dass eine Station in Haus vier der Vitos-Klinik Merxhausen auf nicht absehbare Zeit unbewohnbar ist.

Merxhausen. Menschen waren nicht gefährdet. Wie Gemeindebrandinspektor und Einsatzleiter Oliver Lenz erklärte, hatten die Mitarbeiter die psychiatrische Station schon evakuiert, als die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr eintrafen.

Da es sich um ein Krankenhaus handelt, wurden die Feuerwehrleute zum Großeinsatz mit der Rettung von Menschenleben alarmiert. Deshalb waren alle Bad Emstaler Wehren, die Wolfhager Wehr und mehrere Rettungswagen vor Ort. Laut Lenz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, drei Atemschutztrupps befreiten die Räume vom Rauch. Die Feuerwehr entfernte auch das Löschwasser, damit nichts zur darunterliegenden Station durchsickern konnte.

„Das betroffene Patientenzimmer und die Station sind wegen der starken Rußentwicklung vorerst nicht nutzbar“, so Lenz. Die Patienten seien nach seiner Kenntnis ins Kasseler Haus der Vitos verlegt worden.

Wie es zu dem Brand kam, steht noch nicht fest, die Ermittlungen der Polizei dauern an. Laut eines Polizeisprechers kann auch die Schadenshöhe noch nicht genannt werden. (Bea Ricken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.