Landwirte wehren sich mit Mahnfeuern gegen Agrarpolitik

+
Protest gegen die Agrarpolitik: Die Bauern haben die Nase voll und entzündeten Mahnfeuer in Balhorn. 

Die Landwirte kämpfen derzeit an allen Fronten - auch im Wolfhager Land.

Demonstrationen, Flashmobs, Sternfahrten, seit der Grünen Woche haben sich die Aktivitäten verstärkt. Während die Bio-Bauern am Samstag mit ihren Treckern unter dem Motto „Wir haben es satt!“in Berlin demonstrierten und gegen die Agrarindustrie wetterten, zündeten am Wochenende Landwirte in Balhorn anlässlich der Beratungen zur Verschärfung der Düngeverordnung beim Bund ein Mahnfeuer in Balhorn an und luden die Verbraucher zum Dialog ein. Anschließend machten sie mit ihren Treckern eine Sternfahrt durch die Region. In der Agrarpolitik werden Entscheidungen ohne Einbeziehung der Bauern getroffen, kritisieren die Bauern. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.