Frau wurde mit Schraubendreher bedroht

51-Jährige von Einbrecher überrascht

Bad Emstal. Ein unbekannter Mann drang in der Nacht zu Mittwoch in das Haus einer 51-jährigen Frau aus dem Bad Emstaler Ortsteil Sand ein und bedrohte sie mit einem Schraubendreher.

Gegen 2.30 Uhr erwachte die Frau durch Gepolter aus ihrem Wohnzimmer. Als sie nach der Ursache schaute, kam ihr der fremde Mann entgegen und stieß sie zurück auf ihr Bett. Er drohte ihr mit einem Schraubendreher während sich die Wohnungsinhaberin heftig gegen den Angreifer wehrte.

Nachdem sie den Unbekannten gebeten hatte, von ihr abzulassen, verließ der Mann die Wohnung über die Terrassentür durch welche er offensichtlich eingedrungen war. Welche Absichten der Täter hatte, steht nicht genau fest. Er hat keine Gegenstände aus der Wohnung mitgenommen.

Die Täterbeschreibung: Klare deutsche Sprache, 1,75 bis 1, 80 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt, schlank, zirka 75 Kilogramm, kurze schwarze Haare, leicht über die Ohren gewachsen. Der Mann trug keinen Bart, aber eine Brille mit schwarzem Kunststoffrand und ovalen Gläsern. Bekleidet war er mit einer blauen Nylonjacke und einer schwarz-weißen Sporthose bis zu den Knien.

Hinweise an die Polizei Wolfhagen, 05692 / 98290. Die Polizei Wolfhagen will ihre Streifentätigkeit in Bad Emstal verstärken. (mow)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.