Nachfolger für Oliver Lenz

Neue Wehrführung in Balhorn

Das sind die Neuen: Marco Rittgarn, Mitte, und seine Stellvertreter Rolf Degenhardt, links, und Marvin Ott.
+
Das sind die Neuen: Marco Rittgarn, Mitte, und seine Stellvertreter Rolf Degenhardt, links, und Marvin Ott.

Die Einsatzabteilung der Balhorner Feuerwehr hat eine neue Führung. Oliver Lenz hat die Wehrführung nach 18 Jahren abgegeben.

Balhorn - Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Balhorn stand der Personalwechsel an der Spitze der Brandschützer. Oliver Lenz schied als Wehrführer nach 18 Jahren aus. Auch sein langjähriger Stellvertreter Karsten Mathe beendete seine Amtszeit nach acht Jahren. Beide bleiben der Feuerwehr Balhorn aber erhalten.

Oliver Lenz war bereits im vergangenen Jahr zusätzlich als Gemeindebrandinspektor für die Gemeinde Bad Emstal gewählt worden und seitdem in einer Doppelfunktion tätig. Ab sofort wird er sich voll und ganz auf die Aufgabe als Gemeindebrandinspektor konzentrieren können.

Als neues Wehrführungsteam wurden Marco Rittgarn und die beiden Stellvertreter Rolf Degenhardt und Marvin Ott gewählt.

Als Gruppenführer der Einsatzabteilung stehen in Zukunft Tina Albert, Axel Degenhardt und Jonas Herbst-Heyde mit Unterstützung von Anja Lenz bereit.

Zur Einsatzabteilung in Balhorn gehören derzeit 54 Einsatzkräfte, davon 13 Frauen. Wegen Wohnortwechsel und aus Altersgründen haben drei Personen die Einsatzabteilung verlassen, dem entgegenstehen sieben Neuzugänge, fünf davon aus der eigenen Jugendfeuerwehr. „Über einen Personalmangel können wir uns nicht beklagen, aber mehr geht natürlich immer“, sagte Oliver Lenz während der Versammlung. Auch die Ausbildungsdienste seien sehr gut besucht, sodass die Arbeit in zwei Gruppen während der Coronazeit fortgeführt wird.

Insgesamt wurden im Jahr 2021 bisher 3742 Einsatzstunden erbracht, dazu 552 Stunden Brandeinsatz sowie 462 Stunden technische Hilfeleistung und 198 Stunden für Fehleinsätze. Viele weitere Stunden werden in der Jugendarbeit und von den Fahrzeug- und Gerätewarten erbracht. Aktuell sind in Bad Emstal im Jahr 2021 schon 92 Einsätze angefallen, bei 71 davon sind auch die Balhorner mit ausgerückt.

Für zehn Jahre aktiven Dienst wurden Lena Holzhauer und Maik Wicke ausgezeichnet, für 30 Jahre Ralf Mathe und für 40 Jahre aktive Dienstzeit Werner Wachenfeld. Zur Feuerwehrfrau wurde Sophie Jakob und zu Feuerwehrmännern wurden Lukas Becker, Tom Becker, Adrians Giese, Paul Mathe sowie Wladimir Gavrilow ernannt, zur Hauptfeuerwehrfrau Nina Bernhardt, zum Hauptfeuerwehrmann Marvin Ott, und Marco Rittgarn wurde zum Löschmeister befördert.  (Bea Ricken)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.