Ursache noch unklar - Siebter Brand in sechs Wochen

Über 100.000 Euro Schaden in Bad Emstal: Wohnhaus und Außensauna brannten

Bad Emstal. Zum siebten Mal innerhalb von sechs Wochen brannte es am Mittwochmittag im Gemeindegebiet von Bad Emstal.

Aktualisiert: 18.36 Uhr - In Flammen standen das Haus und die Außensauna des Fitnesscenters Vital Inn in Sand.

Feuerwehren aus Wolfhagen und Bad Emstal evakuierten sofort das Gebäude in der Straße „Am Emser Berg“. In einer im selben Gebäudekomplex befindlichen Wohnung hielt sich eine 83 Jahre alte Frau mit ihrem 13-jährigen Enkel auf. Beide erlitten eine Rauchgasverletzung und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die am Brandort eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen berichten, hatte ein Mitarbeiter des Fitnessclubs gegen 12.45 Uhr starke Rauchentwicklung im Außenbereich wahrgenommen und sofort die Feuerwehr alarmiert. Nach Auskunft von Stadtbrandinspektor Andreas Kuntze war das Feuer in der Außensauna ausgebrochen. Innerhalb kürzester Zeit griffen die Flammen auf das Dach und die dem Garten zugewandte Hausseite über. Rauch drang in die Räume ein, in denen zu diesem Zeitpunkt Gäste des Fitnesscenters trainierten. Neben allen Wehren aus Bad Emstal und den Ortsteilen waren die Wolfhager Rettungskräfte mit der Drehleiter vor Ort. Innerhalb kürzester Zeit habe man das Feuer löschen können, sagte Kuntze.

Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen

Durch die starke Rauchentwicklung ist der gesamte Komplex stark verrußt und kann derzeit nicht benutzt werden. Der Schaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Nachdem ein Brandstifter seit Mitte Juni in Bad Emstal sein Unwesen treibt, gab es auch am Mittwoch Spekulationen, dass auch der aktuelle Vorfall auf das Konto des Feuerteufels gehen könnte. Sowohl Polizei als auch Gemeindebrandinspektor betonten, dass es bisher keinerlei Hinweise auf die Ursache des Feuers gebe. Ob es sich dabei um Brandstiftung handelt, konnte weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. 

Die für die Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo werden erst am Donnerstag die Brandstelle begutachten und auch wahrscheinlich Angaben zur Brandursache treffen können.

Brand in Bad Emstal: Feuer auf Wohnhaus übergegriffen

Rubriklistenbild: © Hanses

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.