Mann aus Niedenstein niedergeschlagen

Überfall in Merxhausen: 28-Jähriger bei Raub schwer verletzt

Bad Emstal. Ein 28-jähriger Mann aus Niedenstein ist im Bad-Emstaler Ortsteil Merxhausen überfallen und dabei schwer verletzt worden. Nun suchen die Ermittler der Kasseler Kripo Zeugen.

Der Überfall ereignete sich bereits in der Nacht von Freitag, 24., auf Samstag, 25. März, nach Mitternacht.

Das Opfer hatte sich von einer privaten Feier in Balhorn zu Fuß auf den Heimweg nach Niedenstein gemacht. Als der alkoholisierte 28-Jährige schließlich in Merxhausen eine Bushaltestelle am Ortsausgang in Richtung Niedenstein Wichdorf erreicht hatte, war er völlig unerwartet mit einem Gegenstand niedergeschlagen worden. Er war zunächst bewusstlos. 

Ein Rettungswagen brachte ihn in die Wolfhager Kreisklinik. As er wieder aufwachte, erinnerte er sich an den Überfall. Er hatte erhebliche Gesichtsverletzungen durch ein Schlagwerkzeug erlitten und sein gesamtes Bargeld fehlte.

Wie er daraufhin den zwischenzeitlich alarmierten Beamten der Wolfhager Polizeistation berichtet, muss er etwa zwischen 0.30 und 1 Uhr am Tatort in Merxhausen gewesen sein. Hinweise auf die Personen, die ihn überfallen und sein Geld geraubt haben, konnte er nicht geben.

Nun ermitteln Beamte der Kasseler Kripo. Sie bitten Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.