Polizei und Rettungskräfte im Einsatz

Frau stirbt nach Unfall: B450 voll gesperrt - Polizei ermittelt

Eine Frau und ihr Hund sterben bei einem Unfall nahe Bad Emstal (Kreis Kassel).
+
Eine Frau und ihr Hund sterben bei einem Unfall nahe Bad Emstal (Kreis Kassel).

Auf der B450 in Bad Emstal (Kreis Kassel) kommt es zu einem Unfall. Die Bundesstraße ist voll gesperrt. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.

+++ 16.55 Uhr: Jede Hilfe kam für eine 81-jährige Frau aus Niedenstein zu spät, die am Montag (06.12.2021) bei Bad Emstal auf der B450 verunglückte. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr die Frau am Montag gegen 10.45 Uhr mit ihrem Audi die Kreisstraße von Bad Emstal-Sand kommend in Richtung B 450. Hier bog sie nach links in Richtung Fritzlar ab. Zur gleichen Zeit kam aus Fahrtrichtung Fritzlar ein Lastwagen. Beim Abbiegen des Audis prallte der Lkw, der von einem 68-Jährigen gesteuert wurde, der ebenfalls aus Niedenstein stammt, in die Fahrerseite des Audis.

Der Aufprall war so heftig, dass die Fahrerin noch vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes ihren Verletzungen erlag. Auch ein Hund, der mit im Auto war, überlebte den Unfall nicht. Der Lkw-Fahrer blieb nach Angaben eines Polizeisprechers unverletzt. Die Bad Emstaler Feuerwehren wurden alarmiert, um das eingeklemmte Unfallopfer mit hydraulischen Gerät aus dem Fahrzeug zu bergen, erklärte der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Keven Bickel.

Die Polizei forderte einen Unfallsachverständigen an, der in einem Gutachten den genauen Unfallhergang rekonstruieren soll. Möglicherweise wurde die 81-Jährige beim Abbiegen von der tief stehenden Sonne geblendet. Sowohl den Audi wie auch den Lastwagen ließ der Gutachter für die weiteren Ermittlungen sicherstellen.

Unfall in Bad Emstal (Kreis Kassel): Gutachter soll Unfallhergang rekonstruieren

+++ 13.00 Uhr: Bei dem Unfall auf der B450 im Kreis Kassel erlitt die Fahrerin des betroffenen Autos tödliche Verletzungen. Der Fahrer des Lkw blieb nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. Darüber informiert die Polizei.

Ein Gutachter wurde damit beauftragt, den Unfallhergang zu rekonstruieren. Er nahm seine Arbeit an der Unfallstelle bereits auf. Die B450 bleibt weiterhin voll gesperrt.

Unfall in Bad Emstal (Kreis Kassel): Frau erleidet tödliche Verletzungen

Update vom Montag, 06.12.2021, 12.50 Uhr: Eine Frau aus dem Schwalm-Eder-Kreis hat bei dem Unfall zwischen Sand und Balhorn tödliche Verletzungen erlitten. Sie war mit ihrem Wagen am Montag gegen 10.45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache bei Offenhausen auf die Bundesstraße B450 eingebogen.

Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines Lkw-Fahrers, der aus Richtung Fritzlar kam. Derzeit ist die B450 wegen des Unfalls voll gesperrt, die Ermittlungen der Polizei zur Ursache des Unfalls halten an. Auch ein Hund, der im Wagen der Frau saß, wurde bei dem Unfall getötet.

Bei einem Unfall nahe Bad Emstal (Kreis Kassel) kollidieren ein Auto und ein Lkw. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte sind im Einsatz.

Unfall in Bad Emstal (Kreis Kassel): B450 voll gesperrt

Erstmeldung vom Montag, 06.12.2021, 12.16 Uhr: Bad Emstal – In Bad Emstal (Landkreis Kassel) ist es am Montagmorgen (06.12.2021) zu einem Unfall gekommen. Auf der B450 zwischen den Ortsteilen Balhorn und Sand soll ein Auto mit einem Lkw zusammengestoßen sein. Das berichtet die Polizei.

Die Person im Auto wurde offenbar schwer verletzt. Beamte der Polizeistation Wolfhagen und Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz. Wegen des Unfalls ist die B450 bei Sand derzeit voll gesperrt. (Jennifer Greve, Norbert Müller und Bea Ricken)

Bei einem anderen Unfall in Bad Emstal (Kreis Kassel) krachte ein Seat gegen einen Baum – vom Fahrer fehlte jede Spur.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.