Ausraster

Aus ungeklärter Ursache: Mann schlägt unter Drogen mit Axt auf Auto ein

Stark beschädigt: Unter den Axthieben litten Scheiben und die Motorhaube. Die zerstörten Glasflächen klebte der Autobesitzer mit Folie ab.
+
Stark beschädigt: Unter den Axthieben litten Scheiben und die Motorhaube. Die zerstörten Glasflächen klebte der Autobesitzer mit Folie ab.

In Bad Emstal geht ein Mann auf ein Auto los - mit einer Axt. Der Mann steht unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol. Warum es zu dem Ausraster kam, ist unbekannt.

Bad Emstal – Was den 49-jährigen Bad Emstaler an dem schwarzen Kleinwagen vor seiner Haustür gestört hat, ist ungeklärt. Am Mittwoch (29.09.2021) jedenfalls hat der Mann den VW Polo mit einer Axt malträtiert. Die meisten Scheiben barsten unter den Axthieben und auch die Motorhaube ist nach den Schlägen des Mannes völlig deformiert.

Wie ein Sprecher der Wolfhager Polizei bestätigte, rastete der 49-Jährige gegen 8.15 Uhr aus und schlug mit dem gefährlichen Werkzeug auf das Auto ein, das einem Mitbewohner im Haus an der Kasseler Straße im Bad Emstaler Ortsteil Sand gehört.

Der Mann aus Bad Emstal musste zum Ausnüchtern mit auf die Dienststelle

Die sofort alarmierte Polizei rückte mit zwei Streifenwagen an und nahm den 49-Jährigen fest. Man habe den Mann, der unter dem Einfluss berauschender Mittel – Alkohol und Drogen – gestanden habe, mit auf die Dienststelle nach Wolfhagen zum Ausnüchtern genommen, so der Polizeisprecher.

Dort seien Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Sachbeschädigung eingeleitet worden. Die Axt haben die Beamten sichergestellt. Zu Angriffen auf Personen sei es nicht gekommen. „Der Mann wurde auf richterliche Anordnung wieder freigelassen“, sagte der Polizeisprecher.

Vorfall in Bad Emstal: Zuvor habe es keine Auseinandersetzung gegeben

Weiter erklärte er, dass der Bad Emstaler nach der Ausnüchterung laut dem Richter keine Gefahr mehr für die Allgemeinheit gewesen sei, deshalb habe man ihn auf freien Fuß gesetzt. Den am Auto angerichteten Schaden gab der Polizeisprecher mit rund 1500 Euro an.

Der Hintergrund für das Ausrasten des Mannes ist ungeklärt. Der Besitzer des beschädigten Autos sagte, dass es zuvor zu keiner Auseinandersetzung mit dem 49-Jährigen gekommen sei. (Norbert Müller)

Mit dem Kreis Kassel-Newsletter der HNA verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr aus der Region. So wurden bei einem Unfall zwischen Bad Emstal und Riede drei Menschen verletzt: Die Fahrzeuge stießen in der Kreuzung zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.