Bad Emstaler Gemeindeparlament stimmt zu

Wald-Kita startet im September

Freuen sich auf den Start der Wald-Kita: Bürgermeister Stefan Frankfurth (links) und Joachim Rose, Träger und Leiter des Waldkindergartens.
+
Freuen sich auf den Start der Wald-Kita: Bürgermeister Stefan Frankfurth (links) und Joachim Rose, Träger und Leiter des Waldkindergartens.

Am 1. September wird im Bad Emstaler Ortsteil Sand der Waldkindergarten seinen Betrieb aufnehmen.

Bad Emstal - Die Bad Emstaler Gemeindevertreter votierten während ihrer jüngsten Sitzung einstimmig für die neue Einrichtung und segneten damit die vertraglichen Vereinbarungen zwischen der Gemeinde und dem künftigen Betreiber ab.

Träger und Leiter der Einrichtung wird Joachim Rose sein, der bereits den Waldkindergarten im benachbarten Niedenstein betreibt.

Wie bereits berichtet, wird die Gemeinde Bad Emstal für die erste Wald-Kita im Wolfhager Land ein Gelände hinter dem früheren Bergcafé am südöstlichen Rand des Ortsteils Sand zur Verfügung stellen, direkt angrenzend an den Gemeindewald. Auf einer bislang als Pferdeweide genutzten Grünfläche am Waldrand sollen zwei Terrassen entstehen, auf denen der Waldkindergarten seine Unterkünfte aufstellen wird.

Nach Auskunft von Joachim Rose werden das ein gut zehn Meter langer Bauwagen sein, der über Solarpaneele mit Strom versorgt wird, und eine mongolische Jurte. In diesem traditionellen Nomadenzelt werde es auch einen Holzofen geben, der zum Backen und Kochen sowie auch zum Heizen geeignet ist.

Im Waldkindergarten werden altersübergreifend Kinder vom zweiten Lebenjahr bis zum Schuleintritt betreut. Insgesamt stehen bis zu 25 Plätze zur Verfügung. Die Kinder werden sich überwiegend in der Natur aufhalten.

Für die Gemeinde ergibt sich aus dem neuen Kindergarten, dass sich für sie beinahe kostenneutral die Lage im Sachen Kita-Plätze entspannt und dazu noch ein besonderes Angebot im Bereich der Kinderbetreuung mit der besonderen Form einer Wald-Kita geschaffen wird.  (Norbert Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.