Becken muss von Korrosion befreit werden

Waldschwimmbad in Balhorn wird saniert

Balhorn. Ein Jahr vor dem 50. Geburtstag des Waldschwimmbades Balhorn steht sein Förderverein vor einer erneut großen Investition.

Im Frühjahr soll das Becken der kleinen Freizeiteinrichtung saniert werden. Die Aluminiumhaut muss mit einem Sandstrahlgerät bearbeitet und anschließend grundiert und mit einem neuen Anstrich versehen werden, erläutert Vereinsvorsitzender Ralf Bräutigam die Planungen.

13 000 Euro sollen die Arbeiten kosten. Für den Förderverein, der im Jahr 2014 von der Gemeinde den Betrieb des Freibades übernommen hat und sich neben einem kommunalen Zuschuss in Höhe von 22 500 Euro über Spenden, Mitgliedsbeiträge sowie über Verkäufe von Tickets und Waren am Kiosk finanziert, ist das ein finanzieller Kraftakt.

Die Arbeiten seien aber erforderlich, um die Korrosion am Becken zu beseitigen. Wenn die Profis mit dem Sandstrahlgerät anrückten, müssten sich die Vereinsmitglieder mit den Malerarbeiten sputen. Denn je länger das Alu-Becken nicht mit Wasser befüllt sei, desto größer die Gefahr, dass es sich verformt und Schaden nimmt, sagt Bräutigam, der für das Vorhaben ein Zeitfenster von einer Woche anpeilt.

Ebenfalls auf der Agenda hat der mehr als 300 Mitglieder starke Verein den Austausch weiterer Fenster und die Schaffung eines Vereinsquartiers, möglicherweise über einen Anbau. Gemeinsam mit der Gemeinde soll in diesem Jahr der Radweg zwischen Sand und Balhorn ausgeschildert werden. Zudem wünschen sich Bräutigam und sein Team eine Einbindung des Bürgerbusses, wenn das Bad in den Monaten Juni, Juli und August geöffnet hat.

Gästen der Therme, die dort auf Grund der Schließung keine Kurse mehr besuchen können, möchte er im Waldschwimmbad eine Alternative bieten. Einige der Kurse könnten nach Balhorn verlagert werden. Neben Aquafitness, was seit 2014 angeboten wird, kann sich Ralf Bräutigam auch vorstellen, die neuen Wasserfahrräder, die die Kommune vor Kurzem angeschafft hat, im Waldschwimmbad aufzustellen. „Stehen die Geräte nur herum, ist es totes Kapital“, so das Vereinsoberhaupt.

Auch Veranstaltungen hat der Förderverein für 2017 wieder geplant: 

1. Mai: Maifest

1. Juni: Auftakt Badesaison

4. Juni: Anschwimmfest

8. Juli:Beachparty

27. August:Schweinetrogrennen

Rubriklistenbild: © Thon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.