Zwischen Ehlen und Kassel standen zwei Anhänger in Flammen

Brandbeschleuniger: Polizei sucht Zeugen

Ehlen. Am Montagabend steckten bislang Unbekannte einen Pferdeanhänger in Brand, der an der Landesstraße zwischen Ehlen und Kassel abgestellt war. Die Flammen griffen auch auf einem daneben stehenden Wasseranhänger über und beschädigten diesen.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei erhofft sich mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise zu bekommen.

Die ersten Mitteilungen über den Brand des Pferdeanhängers ging bei der Leitstelle der Feuerwehr gegen kurz vor 20 Uhr ein. Die Feuerwehr informierte sofort die Leitstelle im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel. Die Polizei Wolfhagen stellte fest, dass der Anhänger vorsätzlich in Brand gesteckt worden sein muss.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand setzten die bislang unbekannten Täter offenbar Brandbeschleuniger im hinteren Bereich des Anhängers ein. Derzeit ist noch unklar wer den in der Ortsrandlage von Ehlen in der Verlängerung des Parkplatzes „Auskopf“ abgestellten Pferdeanhänger in Brand gesetzt hat.

Die Beamten der Polizeistation Wolfhagen bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 05692 /  98290 bei der Wolfhager Polizei oder unter Telefon 0561 /9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden. (mow)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.