Gewerbegebiet bei Breuna

Amazon-Zentrum im Hiddeser Feld bekommt Ladestationen für E-Autos

Interkommunales Gewerbegebiet im Hiddeser Feld an der A44 bei Breuna.
+
Interkommunales Gewerbegebiet im Hiddeser Feld an der A44 bei Breuna.

Der geplante Eröffnungstermin des Amazon-Verteilzentrums im Hiddeser Feld an der A 44 ist für Ende September geplant. Der Innenausbau ist fast abgeschlossen.

  • Im Amazon-Verteilerzentrum bei Breuna sollen knapp 100 Jobs entstehen.
  • Der Konzern möchte den Lieferprozess CO2-neutral gestalten.
  • Zudem werden Ladestationen für E-Autos bei Amazon installiert.

Breuna – Auf den knapp 5000 Quadratmetern des Gebäudes bei Breuna werden über 100 Arbeitsplätze entstehen. Amazon hat den Climate Pledge angekündigt, bei dem sich der Online-Versandriese selbst verpflichtet hat, die Ziele des Pariser Klimaabkommens zehn Jahre früher – also 2040 – zu erreichen.

Amazon in Breuna: Lieferprozess soll CO2-neutral gestaltet werden

„Für unsere Lieferkette, dazu gehört auch das Sortierzentrum in Breuna, haben wir das Ziel, den Lieferprozess CO2-neutral zu gestalten. Bis 2030 soll das schon für 50 Prozent unserer Lieferungen gelten. Auch in Breuna installieren wir dafür Ladestationen für E-Autos“, erklärte ein Amazon-Sprecher. Für die letzte Meile hat Amazon kürzlich den Auftrag von 1800 Mercedes-Benz E-Lieferfahrzeugen für den europäischen Markt bekannt gegeben. (von Monika Wüllner)

Lesen Sie auch Amazon Verteilzentrum bei Breuna ist fertig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.