42-Jähriger aus Kassel blieb unverletzt

A44 bei Breuna: Auto brannte beim Rasthof Bühleck

+
Rauchschaden auf der A 44: Nahe des Rasthofes Bühleck brannte am Samstagabend ein Auto. Die Feuerwehr Breuna war im Einsatz.

Breuna. Das Auto eines 42-jährigen Mannes aus Kassel ist am Samstagabend auf der A 44 in der Nähe des Rasthofes Bühleck ausgebrannt.

Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte, habe der Fiat des Mannes offenbar einen Motorschaden gehabt und dadurch schließlich Feuer gefangen. Der 42-Jährige, der von Kassel in Richtung Dortmund unterwegs war, habe den Wagen rechtzeitig auf den Standstreifen lenken können und blieb unverletzt.

Die Feuerwehr Breuna wurde gegen 20.30 Uhr zur Einsatzstelle auf die Autobahn gerufen und brachte das Feuer unter Kontrolle. Am Auto entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Behinderungen habe es auf der A 44 aufgrund des Einsatzes laut Polizeiangaben keine gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.