1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Breuna

Breuna feiert Gebietsreform

Erstellt:

Von: Monika Wüllner

Kommentare

Hier soll die Gebietsreform unter anderem mit einem Familientag gefeiert werden: Auf der Tränke in Breuna findet am Wochenende des 17. und 18. September das Fest statt.
Hier soll die Gebietsreform unter anderem mit einem Familientag gefeiert werden: Auf der Tränke in Breuna findet am Wochenende des 17. und 18. September das Fest statt. © monika wüllner

Fest auf der Tränke im Ortskern mit Familientag und viel Musik.

Breuna – Die Gemeinde Breuna mit den Ortsteilen Breuna, Niederlistingen, Oberlistingen, Rhöda und Wettesingen im Norden des Altkreises Wolfhagen, der ebenfalls gemeinsam mit dem Altkreis Hofgeismar und dem Altkreis Kassel im neuen Landkreis Kassel aufging, wurde bei der landesweiten Gebietsreform im Jahre 1972 neu gegründet. Die Gemeinde Breuna blickt somit auf 50 Jahre Geschichte zurück, und das soll mit einem bunten Fest mitten im Ort gefeiert werden.

Los geht es am Samstag, 17. September, von 11.30 bis 17 Uhr mit einem Familientag auf der Tränke mit der Jugendarbeit und den örtlichen Vereinen der Gemeinde. Um 12.30 Uhr will Herr Müller mit seiner Gitarre die Besucher begeistern. Für 14 Uhr ist eine Aufführung der Kita Regenbogen aus Oberlistingen geplant, um 15 Uhr folgt die Kita Archie Noah aus Wettesingen. Ab 15 Uhr servieren die Landfrauen Kaffee und Kuchen und um 17.30 Uhr beginnt der Festkommers mit musikalischer Begleitung. Um 19.30 Uhr wird zum Tanz mit den Oberwälder Musikanten eingeladen, anschließend gibt es Musik vom DJ.

Der Sonntag, 18. September, beginnt mit einem Gottesdienst auf der Tränke mit Begleitung durch den örtlichen Chor und den Posaunenchor. Ab 12 Uhr serviert die Feuerwehr Breuna Pizzasuppe aus der Feldküche, ab 13.30 Uhr folgt ein Platzkonzert des Spielmannszuges Oberlistingen und um 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, serviert von den Landfrauen und vom Frauentreff. Der Erlös der Veranstaltung ist für die Kindertagesstätten und die Jugendarbeit vorgesehen.

Beim Blick zurück zeigt sich, dass die erste Sitzung der Gemeindevertretung der neuen Großgemeinde Breuna am 13. November 1972 stattfand. Hermann Schmale aus Wettesingen wurde zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung gewählt. Bürgermeister war August Hartmann. Das Gebiet der Gemeinde Breuna im Landkreis Kassel erstreckt sich im Süden zwischen der Autobahn A 44 bis nach Norden über die Bundesstraße 7 hinweg und grenzt im Westen sowohl an das Bundesland Nordrhein-Westfalen, als auch an den Landkreis Waldeck-Frankenberg an. (Monika Wüllner)

Auch interessant

Kommentare