Meldefrist endete

Sechs wollen das Amt: Kandidatenrekord bei Bürgermeisterwahl in Breuna

+
Sechs Kandidaten stehen in Breuna für das Amt des Bürgermeisters zur Wahl.

Breuna/Naumburg. Gut zwei Monate vor der Bürgermeisterwahl in Breuna steht fest: Sechs Kandidaten haben es auf den Posten abgesehen, in Naumburg gibt es nur einen Bewerber.

Etwa zwei Monate vor der Bürgermeisterwahl in Breuna am 26. Mai steht fest: Diese Wahl wird spannend. Sechs Kandidaten haben es auf den Posten abgesehen, den seit fast 30 Jahren Klaus-Dieter Henkelmann (SPD) inne hat. Kurz vor Ablauf der Meldefrist am Montagabend hat ein weiterer, ein sechster Bewerber seinen Hut in den Ring geworfen.

Amtsinhaber Henkelmann, der am Wahltag 63 Jahre alt sein wird, tritt nicht mehr an. Auch in Naumburg wird am 26. Mai gewählt. Dort bleibt es mit Amtsinhaber Stefan Hable (CDU) bei nur einem Kandidaten.

„An sechs Bewerber bei einer Bürgermeisterwahl kann sich bei uns keiner erinnern“, sagt Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises Kassel. Bürgermeisterwahlen mit vier Kandidaten, so im Herbst 2014 in Zierenberg, kämen hin und wieder vor – aber sechs Bewerber, das habe es in den vergangenen 20 Jahren nicht gegeben.

Wähler in Breuna haben große Auswahl

In Breuna indes ist man ob der Fülle der Kandidaten nicht überrascht. „Es hätten genauso gut auch mehr sein können“, sagt Wahlleiter Jürgen Rest. Er sieht für die Bürger sogar einen großen Vorteil: „Die haben nun wirklich eine Auswahl.“

Erst vor wenigen Jahren hatte das Land die Hessische Gemeindeordnung geändert und das Alter von Bewerbern für das Bürgermeisteramt auf 18 Jahre herabgesetzt. Den Namen des sechsten Kandidaten, ebenfalls ein Mann, wollte Jürgen Rest gestern nicht bekannt geben, weil der Wahlausschuss erst heute Abend zusammenkommt und über die formale Richtigkeit der Bewerbungen entscheidet.

Jeder der sechs Bewerber habe aber die erforderliche Zahl von 42 Unterstützungsunterschriften vorgelegt. Der Ausschuss wird heute per Los auch die Reihenfolge der Namensnennung auf dem Stimmzettel festlegen.

Der Redaktion namentlich bekannt für die Direktwahl in Breuna sind folgende Kandidaten: Jens Wiegand (Ehringen), Steffen Schenk (Dillenburg), Marco Ohme (Oberlistingen), Mario Fischer und Rainer Even (beide Wettesingen).

Wer wählen darf

Die Bürgermeisterwahlen in Naumburg und Breuna finden am Sonntag, 26. Mai, gemeinsam mit der Europawahl statt. In Naumburg werden etwa 4400 Menschen wahlberechtigt sein. Dort strebt Bürgermeister Stefan Hable eine dritte Amtszeit an.

In Breuna geht man derzeit von 2950 Wahlberechtigten aus. Wählen dürfen alle, die das 18. Lebensjahr erreicht haben und mindestens seit drei Monaten vor dem Wahltag in der Kommune leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.