1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Breuna

Familientag zur Gebietsreform in Breuna

Erstellt:

Von: Monika Wüllner

Kommentare

Auf der Tränke: Hier im Mittelpunkt des Ortes Breuna sollen alle gemeinsam ein schönes Fest feiern. Lost geht es am 17. September.
Auf der Tränke: Hier im Mittelpunkt des Ortes Breuna sollen alle gemeinsam ein schönes Fest feiern. Lost geht es am 17. September. © monika wüllner

Kinder stehen beim Fest im Vordergrund.

Breuna – Zum 50. Geburtstag der Gebietsreform will die Gemeinde Breuna einen Kinder- und Familientag begehen. Los geht es am Samstag, 17. September, von 11.30 bis 17 Uhr auf der Tränke. Um 17.30 Uhr beginnt der Festkommers mit musikalischer Begleitung. Um 19.30 Uhr wird zum Tanz mit den Oberwälder Musikanten eingeladen, anschließend gibt es Musik vom DJ.

Nachdem schon im Frühjahr vor zwei Jahren der Kinder- und Familientag in Breuna geplant war, jedoch aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, hoffen alle Beteiligten jetzt auf ein fröhliches Fest zu dieser Gelegenheit.

Das Kinder- und Familienfest soll zu einem Treffpunkt aller werden, die Angebote für Kinder und Familien bereithalten. So haben Familien die Möglichkeit sich die umfangreichen Angebote zentral an einem Ort kennenzulernen und dies im sozialen Austausch mit anderen Familien. Aber auch für Familien, die auf der Suche nach einem familienfreundlichen Wohnort sind, soll der Kinder- und Familientag hilfreich sein.

„Dabei wollen wir nicht außer Acht lassen, dass dieser Tag auch etwas Besonderes für unsere Kinder werden wird“, so Jugendbetreuer Michael Gaßner von der Abenteuer4ma.

Viele Angebote würden darauf warten, bespielt zu werden. Angefangen von den Sportvereinen der Großgemeinde Breuna, die mit einer Torwand, einem Tischtennisspiel, Dartscheiben und Discgolf vertreten sind, über die Feuerwehren die natürlich mit viel Wasser Spaß bereiten werden, den Kindergärten mit Spielen und Vorstellungen auf der Bühne, dem Schützenverein mit Lasergewehren, dem Nabu mit einem Spielparcours, der Jugendarbeit mit Hüpfburg, Kletterturm und Stockbrotgrillen, dem DRK mit einigen Aktionen, bis hin zum Auftritt von „Herrn Müller und seiner Gitarre“ um 12.30 Uhr auf der Bühne im Festzelt, ist für jeden etwas dabei.

Rund um die Kirche findet ein Kinder- und Familienflohmarkt statt. Die Stellplätze sind kostenfrei. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Hier arbeiten die Kirmesburschen, die Landmetzgerei Büttner und die Landfrauen in Oberlistingen Hand in Hand.

Auch das Areal rund um die Kulturscheune in Breuna bietet ein großartiges Ambiente. Die Erlöse kommen den drei Kindergärten und der Jugendarbeit Breuna zugute. „Also ein Tag, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Eingeladen sind nicht nur die Bewohner der Großgemeinde, sondern alle die Lust haben, einen abwechslungsreichen und schönen Tag zu verleben“, so Michael Gaßner.

Der Sonntag, 18. September, beginnt mit einem Gottesdienst auf der Tränke mit Begleitung durch den örtlichen Chor und den Posaunenchor.

Ab 12 Uhr serviert die Feuerwehr Breuna Pizzasuppe aus der Feldküche, ab 13.30 Uhr folgt ein Platzkonzert des Spielmannszuges Oberlistingen und um 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, serviert von den Landfrauen und vom Frauentreff. (Monika Wüllner)

Auch interessant

Kommentare