Fotostrecke Begrüßungsformen

Hauptsache von Herzen freundlich

Hand aufs Herz: Freundliches Grüßen während der Corona-Pandemie ist auch mit Abstand möglich. Im Bild zeigen Klaus-Dieter Henkelmann und die Trainerin für moderne Umgangsformen, Barbara Rumpf, wie man mit Abstand gut in Kontakt kommt.
1 von 5
ks_vwd29b6066d4ff9c78b008d27ae57f2a1e8.jpg
So nicht: Der „Wuhan-Shake“ genannte Fuß-Kontakt sollte nicht zur Begrüßung gewählt werden.
2 von 5
ks_vwd0adf92fb35e2373a2f26d0afc82e3029.jpg
So auch nicht: Der direkte Kontakt von Faust zu Faust kann Viren von einem zum anderen übertragen.
3 von 5
ks_vwd098fb633a501a749a9a315df64294e0e.jpg
Viel zu nah: Der Ellenbogenkontakt gewährleistet nicht den nötigen Abstand bei der Begrüßung.
4 von 5
ks_vwd4cdd92e8a25521bba5995f95563e0e64.jpg
Möglich: Namaste lautet die indische Begrüßung. Wird sich hier aber wohl nicht durchsetzen.
5 von 5
ks_vwd1fc8ed076f789087ad532a788158541b.jpg

Händeschütteln ist schon lange nicht mehr die Standard-Begrüßungsmethode während der Pandemie. Immer wieder lassen sich verschiedene Rituale beobachten. Doch was ist richtig, was erlaubt?

Rubriklistenbild: © Wüllner, Monika

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Teilnehmer haben Lust auf mehr
Gemeinsam mit Trainer Horst Ulrich trainieren gut 50 Teilnehmer beim HNA-Yogasommer im Bad Emstaler Kurpark. 
Teilnehmer haben Lust auf mehr
Straßen und Keller überschwemmt – Feuerwehr im Dauereinsatz
Land unter im Wolfhager Land nach sintflutartigen Regenfällen. Betroffen waren vor allem Naumburg, Wolfhagen und Bad …
Straßen und Keller überschwemmt – Feuerwehr im Dauereinsatz

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.