Mit Fleece ins Fernsehen

Hol dir die Kohle: Frau aus dem Kreis Kassel tritt bei RTL-Sendung auf

So kuschelig und bunt: Die edlen Microfleece-Schals hat Anita Flörke aus Wettesingen entworfen und verkauft sie durch ihr Unternehmen Famous2wear. Am kommenden Donnerstag ist sie mit ihren Produkten im Fernsehen zu sehen. 
+
So kuschelig und bunt: Die edlen Microfleece-Schals hat Anita Flörke aus Wettesingen entworfen und verkauft sie durch ihr Unternehmen Famous2wear. Am kommenden Donnerstag ist sie mit ihren Produkten im Fernsehen zu sehen. 

Eigentlich ist es so gar nicht ihr Ding, im Rampenlicht zu stehen. Und wenn, dann lieber in einer der hinteren Reihen: Anita Flörke aus Wettesingen wird am kommenden Donnerstag um 15 Uhr in der RTL-Sendung „Hol dir die Kohle“ zu sehen sein.

Bei den Dreharbeiten in Köln stand sie nun aber im Mittelpunkt und fand das alles ziemlich aufregend. In der Sendung präsentiert sie ihr kleines Unternehmen Famous2wear mit ihren kuscheligen Flee:zee-Schals aus ganz edlem Micro-Fleece. Dabei hat sie die Chance, 5000 Euro zu gewinnen.

Anita Flörke hatte vor vielen Monaten die Idee, ihr Unternehmen mehr zu bewerben und ihre Fleece-Marke bekannter zu machen. Sie bekundete ihr Interesse auf einem Formular, füllte einen Zettel aus und vergaß das alles wieder. Dann, Monate danach, klingelte das Telefon. Es war das Produktionsbüro Fandango Film TV Internet Produktion in Köln und die baten darum, dass Anita Flörke ein kurzes Video von sich selbst macht, darin ihr Produkt vorstellt und den 100 Sekunden langen Film zur Produktionsfirma schickt, um sich damit bei RTL für die Sendung zu bewerben. Und dann kam die Einladung nach Köln, wo die Sendung aufgezeichnet wird.

„Ich war sehr aufgeregt“, sagte Anita Flörke. Eine Mitarbeiterin des Teams fragte sie, wie aufgeregt sie sei und sie sollte den Aufregungsgrad auf einer Skala zwischen eins bis zehn wählen. „Ich hab dann elf gesagt“, sagte Anita Flörke und lachte. Doch alles habe gut geklappt. So musste die sympathische Wettesingerin im Studio mindestens 51 der 100 Zuschauer innerhalb von 100 Sekunden von ihren Schals überzeugen. Erst dann geht ein Tor auf und man ist weiter. Ob das geklappt hat, wird am Donnerstag auf RTL gezeigt.

Die Idee zu ihren kuscheligen Schals hatte Anita Flörke aus ganz eigennützigen Gründen. Denn beim winterlichen Gassigehen mit dem Familienhund fror sie. Mütze tragen war nicht ihr Ding. Und zu Hause, eingekuschelt in die wärmende selbstgenähte Fleece-Decke dachte sie, wie schön es wäre, so etwas um den Hals zu tragen, ohne es über den Kopf ziehen zu müssen. Und so tüftelte sie, fertigte Schnittmuster an, nähte, zuppelte hier und da und letztlich war der geniale Schal mit Druckknopf in einer ganz feinen kuscheligen Edel-Microfleece-Qualität fertig. Dem Schal folgten Loops, Wickelschals und Sportschals. Alles, was das Herz begehrt. Dem ersten Zuspruch aus ihrem Wohnort folgten viele weitere Anfragen und Bestellungen. Und mittlerweile lässt Anita Flörke die Schals in Deutschland produzieren.

Und jetzt wartet sie ganz gespannt auf die Sendung am Donnerstag. Publicviewing? „Nein, nein. Jedenfalls ist nichts geplant“, sagte Anita Flörke. Und dann verrät sie noch, dass sie am liebsten ganz allein gucken würde „so mit Kissen vor den Augen und so“ sagte die 59-Jährige und muss dann aber über sich selbst lachen.

Hol dir die Kohle - Sendetermin

Ausstrahlung: Donnerstag, 25. Oktober, 15 Uhr, Sender: RTL, Hol dir die Kohle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.