Polizei vermutet Banden 

Lastwagen an Autobahnrasthof bei Breuna aufgeschlitzt: 10.000 Euro Schaden

Zwei hochwertige Fernseher und zwölf Kartons mit elektrischen Bodenstaubsaugern sind in der Nacht von Montag auf Dienstag aus Lastwagen am Autobahnrasthof Elsinger Höhe gestohlen worden.

Der genau Wert des Diebesgutes wird noch ermittelt, laut Polizeipräsidium Nordhessen beträgt der entstandene Schaden aber mindestens 10 000 Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Wie Beamte der Polizeistation Wolfhagen berichten, bemerkte ein 45-jähriger Lastwagenfahrer aus Polen den Diebstahl gegen 4 Uhr. Er hatte sein Fahrzeug um 22 Uhr auf dem Rasthof abgestellt. In den folgenden sechs Stunden schlitzten unbekannte Täter die Plane des Lastwagens auf und stahlen zwei UHD-Fernseher der Marke LG im Gesamtwert von 3000 Euro.

Eine Stunde später meldete sich auch ein 52-Jähriger aus Ungarn bei der Polizei. An seinem Lastwagen war ebenfalls die Plane aufgeschlitzt worden und zwölf Staubsauger entwendet worden.

Polizei vermutet Banden

Die Polizei geht aufgrund der Tatbegehungsweise und des hohen Gewichtes des Diebesgutes von professionellen Tätern beziehungsweise Banden aus. Für den Abtransport sei vermutlich ein Transporter organisiert worden.  Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.