Verein ist zufrieden

Rockmusik und Kühe beim Tränkefest in Breuna

+
Wörtlich genommen haben diese sieben Damen der Kirmesgruppe Rhöda in ihren Kuhkostümen das Tränkefest in Breuna.

Breuna. Die Kühe waren los auf dem Tränkefest in Breuna. Glücklicherweise waren es keine richtigen Kühe, sondern sieben Frauen der Kirmesgruppe Rhöda, die in ihren Kuhkostümen beim Tränkefest erschienen.

Schließlich wurde früher auf dem Dorfplatz vor der Kirche das Vieh zur Tränke geführt. Damit diese alte Tradition nicht in Vergessenheit gerät, veranstaltet der Tränkefestverein Breuna jährlich das Dorffest.

„Der rund 250 Mitglieder haben es sich zur Aufgabe gestellt, den dörflichen Charakter zu pflegen, das kulturelle Gut zu bewahren und die Jugend aktiv in das Dorfgeschehen einzubeziehen“, sagt Vorsitzender Hartmut Wagner. Neben Lesungen, Konzerte und Ausstellungen in der Kulturscheune sei das Tränkefest auch ein kultureller Programmpunkt des Vereins. Ziel sei es, mit einem abwechslungsreichen Programm alle Breunaer Bürger anzusprechen. Das gelang den Veranstaltern auch dieses Jahr wieder. Am frühen Abend begeisterte in der Kulturscheune das Theater Laku Paka die Kleinen mit dem Kinderstück „Hoppeldi Hopp - eine tierische Reise um die Welt“.

Der Dorfplatz war gut gefüllt, als am Abend Live Musik im Ortskern erschallte. Zuerst präsentierten die Nachwuchstalente Benedict Elbel und Lisanne Koll mit leiseren Tönen bekannte internationale und deutsche Songs. Doch dann ging es zu Sache. Rock-Röhre Mike Gerhold aus Naumburg und vor allem Michael Holderbusch aus Baunatal heizte mit seiner Reibeisen-Stimme dem Publikum ordentlich ein. Mit Oldies aus der Rock/Pop Szene von Joe Cocker bis Jethro Tull kam Stimmung auf. Die Jugendlichen tanzten ausgelassen vor der Bühne, die Älteren sangen an den Tischen mit und selbst die Damen-Kühe muhten vor Begeisterung. Und Hartmut Wagner und sein Team vom Tränkeverein strahlten vor Zufriedenheit über ein weiteres gelungenes Tränkefest. (un)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.