Nach langer pandemiebedingter Schließung

Therme in Breuna ist startklar: Montag geht‘s wieder los

Betriebsleiter der Märchenlandtherme Willy Siebert
+
Am Montag startet die Märchenlandtherme in Breuna wieder durch: Für die Sicherheit der Schwimmer sorgt Betriebsleiter Willy Siebert.

Während der Corona-Pandemie war die Märchenlandtherme in Breuna gerade mal sieben Wochen geöffnet. Mehr ging nicht, mehr war nicht erlaubt unter den Vorgaben.

Breuna – Jetzt endlich steht das Bad den Gästen wieder zur Verfügung. Ab Montag, 16 Uhr, werden die Türen zur Therme wieder geöffnet, und Betriebsleiter Willy Siebert freut sich gemeinsam mit Irene Dippel und dem gesamten Team auf die Gäste. Die lange Durststrecke soll nun endlich vorbei sein, hoffen alle und haben sich für entsprechende Hygienemaßnahmen ins Zeug gelegt.

Beim Eintritt empfiehlt es sich, die Luca-App zur Registrierung auf dem Handy zu haben oder sich vor Ort herunterzuladen. Ansonsten müssten die Daten handschriftlich hinterlegt werden, um bei einer Ansteckung die Rückverfolgung zu ermöglichen. Gäste müssen bis zur Umkleidekabine eine medizinische Maske tragen. Erst dann darf sie abgelegt werden. Auch der Abstand zwischen den Gästen muss eingehalten werden. Doch da setzt das Schwimmbad-Team auf die Gäste, die ja mittlerweile alle Pandemie-erfahren sind.

„Nur beim Umbau im Jahr 2012 war mal zu“

Lange überlegen muss Betriebsleiter Willy Siebert nicht, ob er sich an eine längere Schließung der Märchenlandtherme erinnern kann. „Nur beim Umbau im Jahr 2012 war mal zu“, sagt Siebert. Die Zeit während der Pandemie habe aber nicht Stillstand im Bad bedeutet.

Alles bereit für die Öffnung am Montag: Betriebsleiter Willy Siebert und Irene Dippel in der Märchenlandtherme im Kinderbereich. Bis Montag ist auch dieses kleinere Becken mit Wasser gefüllt.

„Wir müssen ja die Hygiene beachten und einhalten“, sagt der Betriebsleiter. Zudem sei das Wasser in den Becken abgelassen worden, um Energie einzusparen. Zu den Hygienemaßnahmen gehöre zudem das regelmäßige Spülen der Leitungen. Dazu zählen dann auch Duschen und Handwaschbecken. Energetisch versorgt wird das Bad mit einem Blockheizkraftwerk.

Saunabesucher müssen sich noch gedulden

Wenn ab Montag die Märchenlandtherme wieder öffnet, bedeutet das auch einen Neustart für die Schwimmkurse, die jetzt wieder verstärkt stattfinden sollen, und die Öffnung des Bistros an der Therme, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut und wo es tolle Gerichte – von verschiedenen Schnitzelvariationen bis hin zum Burger – gibt.

Saunabesucher müssen sich noch etwas gedulden, denn mit der Öffnung des Bades bleibt dieser Bereich zunächst noch geschlossen, weil die Einhaltung des Abstandes dort nicht umsetzbar ist. (Monika Wüllner)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.