1. Startseite
  2. Lokales
  3. Wolfhagen
  4. Breuna

Bauarbeiten an der A44: Ortsdurchfahrt Rhöda gesperrt

Erstellt:

Von: Monika Wüllner

Kommentare

Derzeit finden Bauarbeiten rund um die A44-Anschlussstelle Breuna statt. Deshalb kommt es bis August zu Verkehrseinschränkungen.
Derzeit finden Bauarbeiten rund um die A44-Anschlussstelle Breuna statt. Deshalb kommt es bis August zu Verkehrseinschränkungen. © Monika Wüllner

An der A44-Anschlussstelle Breuna werden auf zwei Parkanlagen neue Lkw-Stellplätze gebaut. Anliegende Orte sind von Sperrungen und Baustellenverkehr betroffen.

Breuna - Die mangelnde Stellplatzkapazität an den Parkplätzen am Schoren und Am Roten Ufer an der Autobahn 44 gehören bald schon der Vergangenheit an. Zudem werden beide Parkplätze mit modernen WC-Gebäuden ausgestattet. Die neuen PWC-Anlagen (Parkplatz mit WC) werden künftig außerdem gemäß dem Stand der Technik beleuchtet. Zusätzlich wird für beide Anlagen ein Regenrückhaltebecken gebaut. Die Verbindung der beiden Anlagen erfolgt über neue Kanäle unterhalb der A44 zwischen Breuna und Rhöda. Dort sind auch die Bauarbeiten gut sichtbar.

Die Ortsdurchfahrt in Rhöda ist derzeit gesperrt, weil der Ausbau der Abwasserleitung an die Bestandsleitung der Gemeinde Breuna angschlossen wird. Die Regenwasserleitung wird über die Alsbergstraße in den Rhödaer Bach eingeleitet. Das teilt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) mit, die unter anderem für den Bund Projekte im Bereich der Autobahnen umsetzt.

A44-Anschlussstelle Breuna: Lkw-Stellplätze auf Rastanlagen sind überlastet

Auf beiden Anlagen an der Autobahn 44 sind die Tiefbauarbeiten zur Kabel- beziehungsweise Kabelleerohrverlegung sowie zur Herstellung der Entwässerung in großen Teilen bereits abgeschlossen. Derzeit wird das Erdplanum erstellt. Im Laufe der nächsten Woche wird mit dem Einbau der Frostschutzschicht begonnen, teilt das Unternehmen DEGES mit.

Die A44 zwischen Kassel und Dortmund bildet eine zentrale Verkehrsachse im europäischen Ost-West-Verkehr. Dies wird unter anderem durch den hohen Anteil an Schwerlastverkehr – von über 23 Prozent – im Bereich der Anschlussstelle Breuna deutlich. Die Lkw-Stellplätze an den bestehenden Rastanlagen sind daher weit über ihre Kapazitäten ausgelastet. In den Abend- und Nachtstunden blockieren Lkw teilweise Fahrgassen sowie Zu- und Abfahrten.

Bauarbeiten an A44-Anschlussstelle Breuna dauern bis August an

Derzeit befinden sich auf beiden Parkplätzen jeweils zehn Lkw-Stellplätze. Nach der Erweiterung werden Stellflächen für insgesamt 54 Lkws (Schoren: 26, Am Roten Ufer: 28) zur Verfügung stehen, teilt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH auf Nachfrage mit.

Hessen Mobil erteilte als zuständige Genehmigungsbehörde im Mai des Jahres 2020 die Bauerlaubnis für die Erweiterung der beiden Parkplätze zu PWC-Anlagen. Seit November 2021 laufen die Vorbereitungsarbeiten für den Ausbau. An der Landesstraße in Richtung Breuna und entgegengesetzt in Richtung Volkmarsen findet aktuell Baustellenverkehr statt.

Deshalb sind hier temporäre Ampeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen notwendig. Ende August sollen die Bauarbeiten an der A44 abgeschlossen sein. Dann werden die Parkplätze wieder für den Verkehr freigegeben. (Monika Wüllner)

Zu Monatsbeginn mussten geplante Bauarbeiten auf der A44 in Kassel kurzfristig verschoben werden.

Auch interessant

Kommentare